Oktober 2017
Regiehospitanz

Wir suchen eine*n Hospitant*in im Bereich Regie (Stückentwicklung zum Thema Populismus und Sprache)
Zeitraum: 16.11.2017 bis 13.01.2018

Regisseur Sascha Flocken will gemeinsam mit dem JES Ensemble die Mechanismen der populistischen Sprache erforschen und eine Theaterproduktion für Jugendliche entwickeln.

Wir wünschen uns theaterinteressierte Bewerber*innen, die Lust haben, die Entstehung einer Inszenierung von der ersten Probe bis zur Premiere mitzuerleben und unsere Regieassistentin während der Proben sowie deren Vor- und Nachbereitung tatkräftig zu unterstützen. Zeitliche Flexibilität, eigenverantwortliches Arbeiten und eine hohe Motivation setzen wir voraus.

Die Hospitanz ist nicht vergütet. Eine Unterkunft in Stuttgart kann nicht gestellt werden.

download Ausschreibung

Bewerbungsunterlagen bitte an anne.wittmiss@jes-stuttgart.de.

Hospitanz Öffentlichkeitsarbeit

Du…
-    hast Lust einen Einblick zu bekommen wie die Öffentlichkeitsarbeit an einem Theater funktioniert?
-    hast Interesse an Theater, aber organisierst und gestaltest auch gerne?
-    du hast keine Angst vor dem Telefon und bist auch sonst offen und kommunikativ?
Dann meld Dich!

Für die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit suchen wir eine/n HospitantIn.
Als HospitantIn bist du in alle Arbeitsschritte, von der Spielzeitplanung bis zur Herstellung von Kommunikationsmitteln (Plakate, Monatsleporellos, Postkarten, Kinotrailer, Installationen) und der Pressearbeit involviert. Außerdem kannst du die Vorstellungen im JES schauen, hast mit den anderen Abteilungen (Organisation, Theaterpädagogik, Dramaturgie, Technik...) im Haus zu tun und kriegst die volle Ladung Theater mit.

Zeitraum: wird in Absprache festgelegt
Dauer:
drei Monate
Bewerbung: Bitte sende ein kurzes Bewerbungsschreiben an info@jes-stuttgart.de


Wir freuen uns auf deine Zuschrift!

 

Für Schulabgänger*innen und Studierende

Wir bieten Studierenden oder Schulabgängern die Möglichkeit ein Praktikum in der theaterpädagogischen Abteilung des JES zu absolvieren.
Interessenten für ein Praktikum, ob Schulabgänger, Studenten oder junge Menschen in der Berufsausbildung, nehmen Kontakt auf zu Peter Galka, Telefon 0711/218 480-23 oder peter.galka(at)jes-stuttgart.de

Die Dauer des Praktikums beträgt drei Monate, die Aufgaben orientieren sich an den Tätigkeitsfeldern des FSJ-Kultur (siehe dort).

Bis April 2018 sind die Praktikumsplätze vergeben, Bewerbungen für den Zeitraum Mai bis Juli 2018 nehmen wir gerne noch entgegen, bevorzugt von Studierenden.

 

Für Schüler*innen

Schüler*innen, die ein Schulpraktikum (BOGY, BORS u.ä., in der Regel eine Woche) absolvieren wollen, möglich im Bereich Theaterpädagogik, ggf. auch in der Technik oder Ausstattung, nehmen Kontakt auf zu Amelie Barucha, Telefon 0711/218 480-24 oder amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de




 

 

FSJ-Kultur

Wir bieten zwei Jugendlichen pro Spielzeit die Möglichkeit das Freiwillige Soziale Jahr in der Kultur (FSJ-Kultur) am JES zu absolvieren. Für die Spielzeit 2017/2018 sind die beiden Stellen schon vergeben.

Das Junge Ensemble Stuttgart ist das Kinder- und Jugendtheater der Stadt mit der bundesweit größten theaterpädagogischen Abteilung. Ein eingespieltes Team macht im Herzen von Stuttgart Theater für und mit einem jungen Publikum. Die Bandbreite der Arbeit reicht von den Produktionen mit Schauspielern bis zum internationalen Festival „Schöne Aussicht“, von der intensiven Zusammenarbeit zwischen Theater und Schule bis zum Seniorentheater. Theateraufführungen, Schulprojekte, Fortbildungsangebote, Tagungen, Schülertheatertage, Spielclubs, Veranstaltungsreihen, Eltern-Kind-Workshops sind nur einige Angebote im umfangreichen JES-Programm. Jede Spielzeit steht unter einem bestimmten Motto, dieses Thema fließt in die verschiedenen Produktionen bzw. Angebote ein und fordert zur inhaltlichen Auseinandersetzung auf.

Das JES bietet eigenverantwortliches Arbeiten und Mitarbeit in allen Bereichen des Theaterlebens. Einsatzbereiche der Freiwilligen: Assistenz bei Spielclubproduktionen, Hospitanz bei Schauspielproduktionen, Mitarbeit bei theaterpädagogischen Projekten, Organisation, Pressearbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Einblick in die Veranstaltungstechnik und -organisation, Mitarbeit in Bühnentechnik und Ausstattung, Übernahme eines Theaterprojekts oder Workshops, Erstellung von Materialien und Dokumentationen.
 
Bewerbungen sind nur über die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg e.V. (LKJ) möglich. Info unter:

Büro FSJ Kultur
Rosenbergstraße 50
70176 Stuttgart
fon: 0711-95802830
fax: 0711-62039086
fsjkultur(at)lkjbw.de
www.lkjbw.de
www.fsjkultur.de