Dezember 2017

Sprachförderung durch Theaterpädagogik: das Theaterprojekt in Kindertagesstätten

Seit September 2006 läuft das Theater-Abo-Projekt für Kindertagesstätten zur Förderung der Sprachkompetenz. Dabei handelt es sich um eine Kooperation mit mittlerweile ca. 25 städtischen Kindertagesstätten, dem Kinder- und Jugendtheater JES, sowie dem Jugendamt Stuttgart.

Die Projektdauer beträgt immer eine Spielzeit (September – Juni/Juli des folgenden Jahres). Eine Kindergruppe aus 8-13 Kindern im Alter von 5-6 Jahren können im Rahmen des Projektes vier Theaterproduktionen am JES besuchen, eine davon mit den Eltern der Kinder. Eingebettet sind die Theaterbesuche in jeweils eine Vor- und eine Nachbereitungsstunde in der Kita.
Zusätzlich wird eine Theater-Intensivphase angeboten. In dieser Intensivphase wird insgesamt 12 Mal wöchentlich eine Theaterstunde in der Kindertagesstätte angeboten, in der die Kinder selbst aktiv ins Spiel kommen.
Des Weiteren umfasst das Projekt zwei Fortbildungstage für die ErzieherInnen, die das Theaterprojekt betreuen.

Das Theater-Abo-Projekt wird von den Theaterpädagoginnen des JES, Silke Wilhelm, Tanja Frank und Sezin Onay betreut. Unterstützung erhalten unsere Theaterpädagoginnen von den freischaffenden Kolleginnen Anke Marx, Annette von der Mülbe und Celina von Trzebiatovski.

In Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Stuttgart.