Michaela Brosch


Mitarbeiterin der Ausstattungsabteilung

Jahrgang 72. Schauwerbegestalterin. Freies Kunststudium an der Kolping Kunstschule. Bühnendekorateurin am Alten Schauspielhaus. Kostümmalerin für Musical, Film und Theater in Stuttgart, Berlin und London. Bühnenbildassistentin an den Bühnen der Stadt Bonn. Von 2003 bis 2021 am JES in der Ausstattungsabteilung. Familie, 2 Kinder. Nebenbei freie Arbeiten als Ausstatterin, Kostümmalerin und Kunsthandwerkerin. 


Wirkt mit bei:
hotel europa (UA)

Nach den beiden erfolgreichen gemeinsamen Stückentwicklungen „Berlin, 1961“ und „The Emigrants“ ist „hotel europa“ die dritte Koproduktion des JES mit dem internationalen NIE-Theatre. Diesmal führen JES-Intendantin Brigitte Dethier und NIE-Director Kjell Moberg gemeinsam Regie, gespielt wird in einem ehemaligen Gemeindesaal in Stuttgart-Wangen. Zwei Mal mussten die Produktion wegen Corona verschoben werden, jetzt kommt sie als letzte Premiere der Intendanz von Brigitte Dethier zur Aufführung.

Alter: 14+

Corpus Delicti

Die Wissenschaft hat wahre Wunder bewirkt: Genforschung, Früherkennung und strenge Hygienegesetze verhindern den Ausbruch jedweder Erkrankung. Im Gefolge des medizinischen Fortschritts hat der gesunde Menschenverstand ein politisches System entstehen lassen, das seine Bürger*innen vor körperlichem Leid bewahrt: ohne Kontrolle und Überwachung keine Sicherheit.

Alter: 15+