Michaela Brosch


Mitarbeiterin der Ausstattungsabteilung

Geboren im Mai 1972 in Sindelfingen. Nach ihrer Ausbildung zur Schauwerbegestalterin und anschließendem freien Studium an der Kolping Kunstschule, arbeitete sie am Alten Schauspielhaus Stuttgart als Bühnendekorateurin. Nach drei Jahren wechselte sie an das Apollo Theater Stuttgart als Kostümmalerin. Dort lernte sie von dem New Yorker Kostümmaler Hochi Asiatico die Kostümmalerei und war für die Kostümbildnerinnen Ann Hould-Ward und Sue Blane in Stuttgart und Berlin tätig.
1999 zog sie nach Köln und war als Bühnenbildassistentin bei den Bühnen der Stadt Bonn beschäftigt.
Danach arbeitete sie als freiberufliche Kostümmalerin in Stuttgart, London und Berlin und als freie Ausstatterin für Film und Theater in Stuttgart.

Seit 2003 arbeitet sie am JES in der Ausstattungsabteilung.


Wirkt mit bei:
Probeneinblick "Als der Baum mit den roten Haaren weinte" (AT)

für Pädagog*innen der Klassenstufen 3-6

Alter: Erwachsene

Konzeptionsprobe "Als der Baum mit den roten Haaren weinte" (AT)

für Pädagog*innen der Klassenstufen 3-6. Wir geben einen Einblick in die Konzeption (Bühnen- und Kostümbild, Musik, Dramaturgie) und stellen den Inszenierungsansatz der Neuproduktion "Als der Baum mit den roten Haaren weinte" vor.

Alter: Erwachsene

Öffentliche Hauptprobe "Als der Baum mit den roten Haaren weinte" (AT)

für Alle Öffentliche Hauptprobe unserer Neuproduktion "Als der Baum mit den roten Haaren weinte" (AT), mit Einführung und Nachgespräch mit dem künstlerischen Produktionsteam

Alter: ca. 8+

Als der Baum mit den roten Haaren weinte (AT)

Gier und Angst wollen die Welt zerstören. Ihr Plan ist gemein und vielversprechend. Ihr Opfer ist die Liebe, ihre Geisel der König. Alles scheint nach Plan zu laufen, bis sich die Gier verliebt und unaufmerksam wird... Premiere: 09.11.2019

Alter: ca. 8+

Hotel Europa (AT)

Europa? Was ist das? Ein Mythos? Nur ein Kontinent? Eine friedenstiftende Wertegemeinschaft? Ein bürokratisches Monster? Was lässt sich heute jungen Menschen über Europa erzählen? Und was erzählen sie selbstdarüber? Mit diesen Fragestellungen wird sich ein großes internationales Ensemble auseinandersetzen. Premiere: 13.06.2020

Alter: ca. 14+