Alexander Redwitz


absolvierte seine Schauspielausbildung an der Freiburger Schauspielschule im E-Werk. Nach seinem Studium spielte er zunächst als Gast am Badischen Staatstheater Karlsruhe, bevor er in der Spielzeit 2005/06 am Theater Aalen engagiert wurde. Dort war er u.a. in "Blau", "Der Hässliche", "Der zerbrochene Krug", "Rosen und Regen Schwert und Wunde" und "Wir im Finale" zu erleben.

Seit der Spielzeit 2008/09 gehört er zum JES-Ensemble.


Zu sehen in:
Ein Schaf fürs Leben

Missmutig und mordshungrig stapft der Wolf durch die kalte Winternacht - und findet in einem Stall ein argloses Schaf, das ihm hilfsbereit etwas von seinen Wintervorräten anbietet.

Alter: 5+

entweder und

Wild, laut sein, raufen versus lieb & hübsch sein, malen - unser Denken über den Menschen bestimmt das biologische Geschlecht. Hannah Biedermann hat mit dem JES-Ensemble dazu eine Collage entwickelt.

Alter: 5+

Max und Moritz

Max und Moritz sind kreativ, geschickt und mutig - aber haben leider nichts als Unfug im Sinn, sie sind der Schrecken der Dorfgemeinschaft.

Alter: 8+

Nachtgeknister

Marie, Francois und Maman erzählen eine Gutenachtgeschichte von hungrigen Clowns auf der Kirmes und von einer bösen Hexe. Ein schaurig-schönes Stück über die Macht der Fantasie.

Alter: 7+

SCREAM

Regisseur Sascha Flocken hat gemeinsam mit dem JES Ensemble die Mechanismen der populistischen Sprache erforscht und eine Theaterproduktion für Jugendliche entwickelt.

Alter: 14+