Anna-Lena Hitzfeld


Schauspielerin, festes Ensemblemitglied

Anna-Lena Sorellina Hitzfeld wurde in Tübingen geboren. Nach dem Abitur machte sie die Multiplikatorenausbildung am Theater Tempus fugit in Lörrach und ist seitdem als freie Mitarbeiterin am Haus in den Bereichen Schauspiel, Konzeption und Spielleitung tätig. Von 2013-2017 absolvierte sie ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Während ihres Studiums gastierte sie am Oldenburgischen Staatstheater.
Seit der Spielzeit 2017/18 ist Anna-Lena Hitzfeld festes Ensemblemitglied am JES.


Zu sehen in:
Ein Schaf fürs Leben

Missmutig und mordshungrig stapft Wolf durch die kalte Winternacht - und findet in einem Stall ein argloses Schaf, das ihm hilfsbereit etwas von seinen Wintervorräten anbietet.

Alter: 5+

Nina und Paul

Ein Stück über den Mut, über den eigenen Schatten zu springen, den Unterschied zwischen dem, was man sagt, und dem, was man denkt oder hofft. Im Wechsel erzählen Nina und Paul ihre Geschichte.

Alter: 10+

SCREAM

Vergesst Kino, vergesst Netflix, die Leute sagen: das ist the best show god ever created! Hammerleute. Spitzentheater. Mit Vorhang und allem Drum und Dran.

Alter: 14+

Tigermilch

Nini und Jameelah wollen diesen Sommer die Welt erobern, das Leben auskosten, lachen, weinen, lieben. Sie sind unzertrennlich, doch plötzlich ist Jameelah von Abschiebung bedroht...

Alter: 15+

Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt

Maulina ist sauer. Gemeinsam mit ihrer Mutter Klara muss sie nach Plastikhausen ziehen, während der Mann, dessen Namen sie nicht mehr nennt, weiter im Königreich Mauldawien residieren darf...

Alter: 10+

Der Steppenwolf

Harry Haller leidet. An der Gesellschaft, an sich und an seinem Wesen. An dem Widerspruch, dass er die Bürgerlichkeit verachtet, aber deren Ordnung als Halt braucht.

Alter: 15+

Rose ist eine Rose ist eine Rose

Rose ist ihr Name, doch wäre sie auch Rose, wenn ihr Name nicht Rose gewesen wäre?

Alter: 6+

Freispiel: BRO*CALL

Was ist eigentlich ein "richtiger Mann"? Wie verhält sich ein "richtiger Mann" gegenüber Frauen? Und wie verhält er sich gegenüber anderen Männern? Wie verhält sich ein "richtiger Mann" im Alltag? Im Beruf? In Konfliktsituationen? Gibt es überhaupt so etwas wie einen richtigen Mann und wenn ja, wer ist das?

Alter: 14+

Als der Baum mit den roten Haaren weinte

Angst und Gier wollen die Weltherrschaft. Ihr Plan ist gemein und vielversprechend. Ihr Opfer ist der König, ihre Geisel die Liebe. Alles scheint nach Plan zu laufen, bis sich die Gier verliebt und übermütig wird...

Alter: 8+

hotel europa

Zweiter Versuch für das Projekt mit dem größten Cast in der bisherigen Geschichte des JES: Spieler*innen mit unterschiedlichen Nationalitäten in einer Kooperation mit dem internationalen NIE-Theatre, aufgeführt an einem besonderen Außenspielort. Die Fragen, was Europa eigentlich ist, welche Rolle welches Land spielt auf diesem Kontinent und was der Wert ist von offenen Grenzen, stellen sich drängender denn je.

Alter: 14+

KONTAKT-LOS 3: 1m² Abenteuer

Eine partizipative Performance für 6 Kinder zwischen 6 und 10 Jahren. Parallel gibt es ein Get-Together-Angebot für die Eltern über Verluste und Gewinne der vergangenen Wochen.

Alter: 6-10

KONTAKT-LOS 4: INFECTIOUS TEARS

Eine performative Skizze von Anna-Lena Hitzfeld und Wolfram Stöckl über Tränenflüssigkeit.

Alter: 14+

KONTAKT-LOS spezial: Scheitern, wieder scheitern, besser scheitern.

Ein Gang durch den Alltag eines Theaterlebens.

Alter:

Paradies

„Noch 5 Minuten“, „9 Leben“, „Kein Plan“, „R.E.S.P.E.C.T.“ – hinter diesen klangvollen Titeln verbirgt sich eine seit eineinhalb Jahrzehnten währende künstlerische Partnerschaft von JES-Intendantin Brigitte Dethier mit dem belgischen Choreographen Ives Thuwis-de Leeuw. Jetzt werden die beiden ein letztes Mal am JES zusammenarbeiten. Ihr Thema: „Paradies“.

Alter: 12+

Corpus Delicti

Die Wissenschaft hat wahre Wunder bewirkt: Genforschung, Früherkennung und strenge Hygienegesetze verhindern den Ausbruch jedweder Erkrankung. Im Gefolge des medizinischen Fortschritts hat der gesunde Menschenverstand ein politisches System entstehen lassen, das seine Bürger*innen vor körperlichem Leid bewahrt: ohne Kontrolle und Überwachung keine Sicherheit.

Alter: 15+