Olivia Ronzani


Olivia Ronzani ist 1994 in Basel geboren. Sie spielte im jungen theater basel in „Morning" unter der Regie von Sebastian Nübling und in „Camp Cäsar" unter der Regie von Daniel Wahl. Nach einem Jahr Fotografiestudium an der Ecole cantonale d'art de Lausanne (écal) besuchte sie die Accademia Teatro Dimitri und schloss 2017 den Bachelor in Bewegungstheater ab. Im selben Jahr gewann sie den Bewegungstheater-Wettbewerb von Migros-Kulturprozent. Jetzt arbeitet sie als Schauspielerin und entwickelt eigene Stücke, die das Erzählen mit Wort, Bewegung und Objekt ergründen und hinterfragen. Zusätzlich formiert sie mit Igor Mamlenkov das Clownduo Les Pedestrians. In der Spielzeit 2017/18 ist sie als Gast am JES in „Eine Hand voller Sterne“ zu sehen.


Zu sehen in:
Premiere: Eine Hand voller Sterne

Syrien heute: In einem Kellerraum mit Einschusslöchern, Wolldecken am Boden und ein paar Vorräten hat ein Vater mit seinem Jungen Zuflucht gesucht. Das Leben im Keller zehrt, bis der Junge das Tagebuch seines Großvaters findet – Rafik Schamis „Eine Hand voller Sterne“. Der Junge beginnt zu lesen...

Alter: 10+