Unai Lopez de Armentia


Der gebürtige Spanier Unai Lopez de Armentia absolvierte ein Studium in European Theatre Arts am Rose Bruford College in London. Er arbeitet international als Regisseur, Schauspieler und Theaterpädagoge, unter anderem mit dem NIE-Theatre (Norwegen/Großbritannien), Unfinished Business (Großbritannien), Obra Theatre (Frankreich) und Metrokoadroka (Baskenland). Außerdem ist er Gründungsmitglied der Tanztheater-Compagnie Parasite Kolektiboa (Spanien) aus Vitoria-Gasteiz sowie Co-Leiter des Kulturzentrums Sala Baratza Aretoa in derselben Stadt.


Zu sehen in:
hotel europa (UA)

Nach den beiden erfolgreichen gemeinsamen Stückentwicklungen „Berlin, 1961“ und „The Emigrants“ ist „hotel europa“ die dritte Koproduktion des JES mit dem internationalen NIE-Theatre. Diesmal führen JES-Intendantin Brigitte Dethier und NIE-Director Kjell Moberg gemeinsam Regie, gespielt wird in einem ehemaligen Gemeindesaal in Stuttgart-Wangen. Zwei Mal mussten die Produktion wegen Corona verschoben werden, jetzt kommt sie als letzte Premiere der Intendanz von Brigitte Dethier zur Aufführung.

Alter: 14+