Peter Galka


Theaterpädagoge

Peter Galka wurde 1958 geboren. Nach einer Ausbildung zum Chemotechniker erfolgte ein Studium der Sozialpädagogik und eine Theaterpädagogikausbildung. Zunächst war er als freischaffender Theaterpädagoge tätig, ab 1990 Geschäftsführer und von 1994 bis 2003 Intendant des theater im zentrum Stuttgart.

Neben seiner Tätigkeit im JES setzt sich Peter Galka seit Jahren in Verbänden und Organisationen für die Förderung der Theaterpädagogik und des professionellen Kinder- und Jugendtheaters ein.
Er war Vorsitzender des Bundesverbandes Theaterpädagogik e. V. (BuT), im Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft Spiel & Theater, vertrat den BuT in der Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (BKJ) und war Mitglied im Kuratorium des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland.

Nach Auflösung des theater im zentrum wechselte Peter Galka im Januar 2004 zum Jungen Ensemble Stuttgart und verstärkt das Team im Bereich Theaterpädagogik. In der Spielzeit 2017/18 leitet er das "Theater der Generationen"

Peter Galka ist Lehrbeauftragte an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg im Erweiterungsstudiengang Spiel- und Theaterpädagogik. Er war 2014 künstlerischer Leiter des 6. Deutschen Kinder-Theater-Festes (DKTF) und ist beim 7. DKTF 2016 in Leipzig der Juryvorsitzende und vertritt die ASSITEJ in diesem Gremium. Er ist seit 2014 Mitglied des Kuratoriums des Landesverbandes Theater in Schulen Baden-Württemberg (LVTS).


Wirkt mit bei:
SCREAM

Vergesst Kino, vergesst Netflix, die Leute sagen: das ist the best show god ever created! Hammerleute. Spitzentheater. Mit Vorhang und allem Drum und Dran.

Alter: 14+

Der Steppenwolf

Harry Haller leidet. An der Gesellschaft, an sich und an seinem Wesen. An dem Widerspruch, dass er die Bürgerlichkeit verachtet, aber deren Ordnung als Halt braucht.

Alter: 15+

Stille

Zum Abschluss der ersten Arbeitsphase des neuen Club-Formates JES_OPEN präsentieren wir das Ergebnis unserer Suche. Mit performativen Theatermitteln nähern wir uns dem Thema Stille. Eine Collage: still, laut, improvisiert, geplant, nachdenklich, überraschend.

Alter: