Peter Galka


wurde 1958 geboren. Nach einer Ausbildung zum Chemotechniker erfolgte ein Studium der Sozialpädagogik und eine Theaterpädagogikausbildung. Zunächst war er als freischaffender Theaterpädagoge tätig, ab 1990 Geschäftsführer und von 1994 bis 2003 Intendant des theater im zentrum Stuttgart.

Neben seiner Tätigkeit im JES setzt sich Peter Galka seit Jahren in Verbänden und Organisationen für die Förderung der Theaterpädagogik und des professionellen Kinder- und Jugendtheaters ein.
Er war Vorsitzender des Bundesverbandes Theaterpädagogik e. V. (BuT), im Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft Spiel & Theater, vertrat den BuT in der Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (BKJ) und war Mitglied im Kuratorium des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland.

Nach Auflösung des theater im zentrum wechselte Peter Galka im Januar 2004 zum Jungen Ensemble Stuttgart und verstärkt das Team im Bereich Theaterpädagogik. In der Spielzeit 2017/18 leitet er das "Theater der Generationen"

Peter Galka ist Lehrbeauftragte an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg im Erweiterungsstudiengang Spiel- und Theaterpädagogik. Er war 2014 künstlerischer Leiter des 6. Deutschen Kinder-Theater-Festes (DKTF) und ist beim 7. DKTF 2016 in Leipzig der Juryvorsitzende und vertritt die ASSITEJ in diesem Gremium. Er ist seit 2014 Mitglied des Kuratoriums des Landesverbandes Theater in Schulen Baden-Württemberg (LVTS).


Wirkt mit bei:
SCREAM

Regisseur Sascha Flocken hat gemeinsam mit dem JES Ensemble die Mechanismen der populistischen Sprache erforscht und eine Theaterproduktion für Jugendliche entwickelt.

Alter: 14+

Premiere: Ene Mene Muh - Wie klug bist du?

Wie werden wir klug? Was bedeutet klug sein? Wann sind wir naseweis, neunmalklug oder einfach nur Klugschwätzer? Der Club 0812 hat sich Gedanken gemacht und eine szenische Collage entwickelt.

Alter: 7+

Ene Mene Muh - Wie klug bist du?

Wie werden wir klug? Was heißt klug sein? Wann sind wir naseweis, neunmalklug oder einfach nur Klugschwätzer? Der Club 0812 hat sich Gedanken gemacht und eine szenische Collage entwickelt.

Alter: 7+

Premiere: SCREAM

Regisseur Sascha Flocken hat gemeinsam mit dem JES Ensemble die Mechanismen der populistischen Sprache erforscht und eine Theaterproduktion für Jugendliche entwickelt.

Alter: 14+

Premiere: "... dass reden ohne handeln Unrecht ist."

Terrorismus ist kein Phänomen unserer Zeit. Eine der sogenannten Top-Terroristinnen war Gudrun Ensslin, die im Oktober vor 40 Jahren tot in ihrer Zelle in Stuttgart-Stammheim gefunden wurde. Ensslins Aussage von 1968 beschäftigt uns in dieser Produktion und lässt uns fragen, was bewegte diese Frau und was prägte sie?

Alter: 15+