Silke Wilhelm


geboren 1987 in Waldkirch (bei Freiburg). Nach einem Orientierungsjahr an der Kunstschule Offenburg studierte sie von 2008-2012 am Institut für Theaterpädagogik in Lingen (Ems). Anschließend war sie an der Hochschule Osnabrück bei einem Forschungsprojekt zum Thema „Sprachtherapie und Theaterpädagogik“ tätig und gab Seminare im Studiengang Logopädie.

Freiberuflich sammelte sie Arbeitserfahrungen über Theaterprojekte mit Berufsschülern aus Münster, Regieassistenzen (u.a. am Theater Pfütze in Nürnberg), erlebnis- und zirkuspädagogische Angebote und Theater- Sprach-Camps für Kinder mit Migrationshintergrund.

Von 2013-2015 studierte sie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg im Masterstudiengang Theaterpädagogik.

Seit der Spielzeit 2015/2016 ist sie als Theaterpädagogin am JES tätig und unter anderem für das Kita-Sprachförderprojekt und den "Mixclub" zuständig.


Wirkt mit bei:
entweder und

Wild, laut sein, raufen versus lieb & hübsch sein, malen - unser Denken über den Menschen bestimmt das biologische Geschlecht. Hannah Biedermann hat mit dem JES-Ensemble dazu eine Collage entwickelt.

Alter: 5+

Nachtgeknister

Marie, Francois und Maman erzählen eine Gutenachtgeschichte von hungrigen Clowns auf der Kirmes und von einer bösen Hexe. Ein schaurig-schönes Stück über die Macht der Fantasie.

Alter: 7+

Premiere: Eine Hand voller Sterne

Syrien heute: In einem Kellerraum mit Einschusslöchern, Wolldecken am Boden und ein paar Vorräten hat ein Vater mit seinem Jungen Zuflucht gesucht. Das Leben im Keller zehrt, bis der Junge das Tagebuch seines Großvaters findet – Rafik Schamis „Eine Hand voller Sterne“. Der Junge beginnt zu lesen...

Alter: 10+

Premiere: Nachtgeknister

Marie, Francois und Maman erzählen eine Geschichte, eine Gutenachtgeschichte. Von Clowns auf der Kirmes, die gerne kleine Kinder essen. Von einer bösen Hexe, die Maman entführen will. Ein schaurig-schönes Stück über die Macht der Fantasie und des Erzählens.

Alter: 6+

Premiere: Sommercampgeschwister

Die Spieler*innen zwischen 7 und 17 Jahren präsentieren ihr Stück über ein Feriencamp, in dem Geschwisterstreitereien, Liebe, Hass und Zusammenhalt auf die Spitze getrieben werden.

Alter: 7+

Sommercampgeschwister

Die Spieler*innen zwischen 7 und 17 Jahren präsentieren ihr Stück über ein Feriencamp, in dem Geschwisterstreitereien, Liebe, Hass und Zusammenhalt auf die Spitze getrieben werden.

Alter: 7+

Sommercampgeschwister (mit Verdolmetschung in Deutsche Gebärdensprache)

Die Spieler*innen zwischen 7 und 17 Jahren präsentieren ihr Stück über ein Feriencamp, in dem Geschwisterstreitereien, Liebe, Hass und Zusammenhalt auf die Spitze getrieben werden.

Alter: 7+