Arbeitstreffen

Der Arbeitskreis Junges Theater Baden-Württemberg ist ein Zusammenschluss von Landesbühnen, kommunalen und freien Theatern, die professionelles Kinder- und Jugendtheater in Baden-Württemberg produzieren. Jedes Jahr trifft sich der Arbeitskreis zu einer einwöchigen Fortbildungsveranstaltung, dem „Arbeitstreffen“. Alle zwei Jahre findet dieses Arbeitstreffen im Rahmen des Festivals SCHÖNE AUSSICHT.

Das Thema des diesjährigen Arbeitstreffens lautet „Interdisziplinarität“. Die künstlerischen Beiträge wurden zum ersten Mal anhand spezifischer Fragen von der Leitungsrunde des Arbeitskreises selbst ausgewählt, die die Mitgliedstheater zuvor eingereicht hatten: Welche Rolle werden/sollen digitale Medien im Kinder- und Jugendtheater (auch nach der Pandemie) spielen? Welche Produktionsbedingungen müssen wir schaffen, um interdisziplinäre Stückentwicklungen (z.B. durch Autor*innenschaft von Schauspieler*innen) zu ermöglichen? Ermöglichen interdisziplinäre Projekte eine breitere Identifikationsfläche für das junge Publikum? Und viele Fragen mehr.

Zu sehen sind 8 Inszenierungen aus Stuttgart, Tübingen, Lörrach, Freiburg, Mannheim, Karlsruhe und Konstanz. In Diskussionsrunden geben sich die Theaterschaffenden gegenseitig Feedback, tauschen sich über ihre Erfahrungen aus und erhalten neuen Input in unterschiedlichen Workshops. Inspiration bieten dabei auch die internationalen Gastspiele.