Deutschland, meine Hood

Deutschland, meine Hood

Ein Subjektives Deutschlandbild

Meine Stadt, mein Bezirk, mein Viertel, meine Hood. Die von oben drüber verschenken an Weihnachten selbst gebackene Plätzchen, die von unten beschweren sich, wenn zu laut ferngesehen wird und von nebenan hört man nur seltsame Geräusche. Nachbar*innen. Wer lebt eigentlich alles in der gleichen Straße, im gleichen Stuttgart, im gleichen Deutschland?

In einem generationenübergreifenden Theaterprojekt der Spielclubs JES_OPEN 1, Club von nebenan und Club Kültür beschäftigen sich rund 40 Spieler*innen zwischen 10 und 70 Jahren mit Fragen nach Gemeinschaft und Zusammenleben. Wir spähen hinter der zugezogenen Gardine nach draußen, machen Radau im Treppenhaus und entwerfen unsere individuellen Bilder von Deutschland.
 

PREMIERE am 14. März 2020

Empfohlen für Zuschauer*innen ab 10 Jahren


Spielleitung:  Peter Galka, Sezin Onay, Silke Wilhelm
Künstlerische Mitarbeit:  Amelie Barucha, Paul-Maurice Röwert
DramaturgiePaulina Mandl
AssistenzLisa Hessenthaler (FSJ Kultur), Annika Hoffmann (FSJ Kultur), Valentina Iben Palma, (Praktikum), Tobias Constien (Praktikum)


Aktuelle Spieltermine

14.03.2020
Premiere

17:00 - 18:30


Spielort

Länge

1:30 Stunde(n)

Alter

10

Preis

Erwachsene
8,00 €

Kinder/Jugendliche
5,50 €