Tigermilch

Tigermilch


Von Stefanie de Velasco

Bühnenfassung von Catharina Fillers

Nini und Jameelah glühen vor Lebenslust. Gemeinsam machen sie sich daran, die Welt zu erobern, das Leben auszukosten, zu lachen, zu weinen, zu lieben, endlich Sex zu haben. Sie sind unzertrennlich, fühlen sich unverwundbar und leben, als gäbe es kein Morgen und erst Recht kein nächstes Jahr. Und das wird es vielleicht auch nicht geben, zumindest nicht gemeinsam. Denn obwohl in Deutschland aufgewachsen, ist Jameelah plötzlich von Abschiebung bedroht. Umso intensiver leben die Mädchen diesen Sommer, der ihr letzter sein könnte, gestärkt von ihrer „Tigermilch“, einem selbst gemixten Milchmischgetränk – mit Maracujasaft und Mariacron. 
Doch dann ist plötzlich alles anders: Mitten in einem nächtlichen Liebeszauber auf dem Spielplatz werden sie Zeuginnen, wie der Konflikt in der Familie ihres Freundes Amir derart eskaliert, dass Amirs Schwester stirbt. Nini und Jameelah müssen entscheiden, ob sie sich einmischen oder raushalten. Eine Belastungsprobe für ihre Freundschaft, die sie kaum aushalten.

Mit einem ganz eigenen Sound, schnell und schonungslos, wuchtig und zart erzählt die Berliner Autorin Stefanie de Velasco von den beiden Mädchen, die lernen müssen, das eigene Dasein auszuhalten. 

Am JES wird ihr Roman umgesetzt von Nurkan Erpulat, Hausregisseur am Maxim Gorki Theater in Berlin. Für Furore sorgte er u.a. mit „Verrücktes Blut“. Das Stück, das er gemeinsam mit Jens Hillje am Ballhaus Naunynstraße entwickelt hatte, wurde zum Berliner Theatertreffen und zu den Mülheimer Theatertagen eingeladen.

Premiere: 10.03.2018


Besetzung

Stückempfehlungen
R.E.S.P.E.C.T.

Respekt vor mutigen Fragen und schmerzhaften Antworten. Respekt vor dir, deiner Geschichte, deiner Religion. Vor dem Jüngsten, der Klügsten, den Eltern, den Andersdenkenden – und was, wenn nicht?

Alter: 14+

The Emigrants

In Kooperation mit dem NIE Theatre setzt sich das JES mit der deutschen Auswanderung im 19. Jahrhundert auseinander – ausgehend von einer Recherche-Reise ins Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven und inspiriert von verschiedenen literarischen Vorlagen.

Alter: 12+

Girls Boys Love Cash

Das ist mein Körper. Ich kann damit machen was ich will. Das ist dein Geld. Ich will es. Aber wie komme ich an Geld, wenn ich nichts anzubieten habe? Eine Koproduktion mit dem Citizen.KANE.Kollektiv

Alter: 15+

SCREAM

Regisseur Sascha Flocken hat gemeinsam mit dem JES Ensemble die Mechanismen der populistischen Sprache erforscht und eine Theaterproduktion für Jugendliche entwickelt.

Alter: 14+

Premiere: Bis zum letzten Tanz

Es sind unruhige Zeiten. Die Wirtschaft kränkelt, ideologische Grabenkämpfe sorgen für Unruhe und Provokationen, Vorbehalte gegenüber Fremden und vermeintlich Fremden werden größer, rechte Kräfte greifen nach der Macht. Die Welt gleicht einem Pulverfass.

Alter: 14+

Spielort

Theatersaal

Länge

1:30 Stunde(n)

Alter

15+

Preis

Erwachsene
12,00 €

Kinder/Jugendliche
7,00 €