Wir müssen reden, Emmanuel (AT)

Wir müssen reden, Emmanuel (AT)


Von Thilo Reffert

Sein Name prophezeit nicht weniger als die Geburt des Messias. Und als Emmanuel an sich Superkräfte zu entdecken meint, gerät seine Welt so ziemlich aus den Fugen. Erst recht als seine Mutter seltsame Andeutungen macht über seinen Vater, der vielleicht gar nicht sein Vater ist, und ihn zum Schriftgelehrten schickt. Das nutzt der Junge, um seine vielen brennenden Fragen loszuwerden. Nicht nur zu seiner persönlichen Herkunft und Zukunft, sondern auch zur Vergangenheit, die nicht weniger umfasst als die gesamte bisherige Geschichte der Menschheit.

Ausgehend vom Wunsch, sich mit mythologischen Stoffen auseinander zu setzen, hat das JES den renommierten Autor Thilo Reffert beauftragt, aus den Erzählungen des Alten und Neuen Testaments ein Stück über die Geschichte des sesshaften Menschen zuentwickeln – die Bibel, gelesen als Tagebuch der frühen Menschheit, das uns zurück fürt an den Ursprung unserer Zivilisation. WIR MÜSSEN REDEN, EMMANUEL ist aber auch ein Stück über die beginnende Pubertät, die Erkenntnis, nicht nur Teil einer Familie zu sein, sondern einer ganzen Gesellschaft. Und über den bisweilen schmerzhaften Prozess, die eigenen, bis dahin göttergleichverehrten Eltern in Frage zu stellen.


Besetzung

Aktuelle Spieltermine

Spielort

Theatersaal

Länge

Stunde(n)

Alter

ca. 10+

Preis

Erwachsene
0,00 €

Kinder/Jugendliche
0,00 €