ZU HÖREN – ZUHÖREN

ZU HÖREN – ZUHÖREN

#einmischen Jugendliche erobern den Amtssitz des Ministerpräsidenten

Samstag, 20. Juli, 13 bis 17 Uhr, Park der Villa Reitzenstein, Stuttgart

Eine Kooperation von Schauspiel Stuttgart, Junges Ensemble Stuttgart (JES) und Theaterhaus Stuttgart auf Einladung des Staatsministeriums Baden-Württemberg

Junge Menschen, die sich bei Menschheitsfragen unüberhörbar in den politischen Diskurs einmischen, erobern den Amtssitz des Ministerpräsidenten. In unterschiedlichen künstlerischen Formen beziehen sie an den verschiedensten Plätzen im Park der Villa Reitzenstein Position: in Diskussionen und Gesprächen, mit Tanz-Performances, Installationen, Poetry Slams, musikalisch und theatral. Die junge Generation artikuliert Ideen, Bedürfnisse und Ängste und formuliert klare Forderungen für ihre Zukunft. Der Park wird dabei zu ihrer Bühne…

… für politisches Picknick

Jugendliche und politische Entscheidungsträger*innen begegnen sich auf der Picknickdecke. Hier hören sie einander zu – und sind mit ihren Anliegen deutlich zu hören.

… für Rede und Performance

Jugendliche und Schauspieler*innen begeben sich unter dem Titel „Gestern, heute – morgen?“ mit selbstgeschriebenen und bekannten Streitschriften der Geschichte auf die Suche nach dem Politischen in der Jugend. Zusammen überlegen sie, wie aus Vergangenheit und Gegenwart eine Utopie für die Zukunft formuliert werden kann.

… für die Übergabe ihrer To-do-Liste an die Politik

In mehreren Workshops erarbeiten die jungen Akteur*innen im Vorfeld der Veranstaltung gemeinsam mit Johanna Probst, Referentin der Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung BW und Nikita Gorbunov, Musiker und Poetry Slammer, eine Liste mit Forderungen und Wünschen an die Landes- und Kommunalpolitik. Diese werden am 20. Juli in einer großen Performance an diejenigen überreicht, die tatsächlich etwas zu entscheiden haben. Infos und Anmeldung zum Workshop

Politiker*innen des Landes, darunter Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Innenminister Thomas Strobl und weitere Politiker*innen, werden kommen und zuhören!

Auch alle anderen – egal ob Kinder, Jugendliche und Erwachsene – sind herzlich eingeladen: Entdeckt den Park und hört die Stimme der Jugend!

Mit: Fridays for Future, Demokratische Stimme der Jugend e.V., Theater Lokstoff, Literally Peace, Freiwillig Kollektiv (FFKK), I,slam, ihs e.V. Stuttgart, Neues Gymnasium Leibniz Stuttgart, Albert-Einstein-Gymnasium Böblingen, Wagenburg-Gymnasium Stuttgart, Freie Aktive Schule Stuttgart, Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach, Theater Malutki, Torwiesenschule Stuttgart, Theater Club International Stuttgart sowie Schauspiel Stuttgart, Junges Ensemble Stuttgart (JES), Theaterhaus Stuttgart und vielen weiteren

Hinweise:

Der Park der Villa Reitzenstein öffnet am 20. Juli bereits um 10 Uhr.

Der Park ist größtenteils nicht barrierefrei, kleinere Treppen sowie geschotterte Wege sind zu überwinden. Im Eingangsbereich werden aus Sicherheitsgründen Taschen und Rucksäcke kontrolliert. Größere Taschen müssen abgegeben werden.

Außerhalb der Parköffnungen ist kein Zutritt zum Park oder zur Villa Reitzenstein möglich.

Eingang über Pforte Richard-Wagner-Straße 15, 70184 Stuttgart

Anfahrt:

Mit der U15 Richtung Ruhbank (Fernsehturm) bis Haltestelle Bubenbad


Stückempfehlungen
Einmischen

Das neuen open space-Format für junge Menschen, eine Kooperation zwischen Schauspiel Stuttgart, Theater Rampe, Theaterhaus und JES. Die dritte Ausgabe findet bei uns am JES zum Thema Self-Care statt.

Alter: 12+

Spielort

Park der Villa Reitzenstein

Länge

4:00 Stunde(n)

Alter

Preis

Erwachsene
0,00 €

Kinder/Jugendliche
0,00 €