Poetry Slam & Poesiewerkstatt


Von April bis Juni 2020 fanden 15 digitale Poesie Sessions statt. Die 10 teilnehmenden Jugendlichen tauchten zusammen mit Lisa Hessenthaler (FSJ-Kultur) und Nikita Gorbunov (Bühnen Poet) tief in die Welt des Poetry Slams ein. Sie stellten sich gegenseitig Herausforderungen und setzten die gelernte Theorie direkt in die Praxis um. Von Themen wie Humor, Status, Sprecherziehung bis hin zu radikalen Textkürzungen war alles dabei.

Als krönender Abschluss eroberten die jungen Slammer und Slammerinnen am 3. Juli 2020 die JES Bühne!

Die einzelnen Clips des Abends sind hier zu sehen. Es wurden am Abend selbst Preise in folgenden Kategorien übergeben: Satire, Politik, Klassik, Romantik, Lautmalerei, Lyrik, Große Geste, Deepness. Entscheide selbst! Wem würdest du welchen Preis verleihen?

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Beteiligten und wünschen viel Spaß beim Anschauen!

Poetry Slam & Poesiewerkstatt


Von April bis Juni 2020 fanden 15 digitale Poesie Sessions statt. Die 10 teilnehmenden Jugendlichen tauchten zusammen mit Lisa Hessenthaler (FSJ-Kultur) und Nikita Gorbunov (Bühnen Poet) tief in die Welt des Poetry Slams ein. Sie stellten sich gegenseitig Herausforderungen und setzten die gelernte Theorie direkt in die Praxis um. Von Themen wie Humor, Status, Sprecherziehung bis hin zu radikalen Textkürzungen war alles dabei.

Als krönender Abschluss eroberten die jungen Slammer und Slammerinnen am 3. Juli 2020 die JES Bühne!

Die einzelnen Clips des Abends sind hier zu sehen. Es wurden am Abend selbst Preise in folgenden Kategorien übergeben: Satire, Politik, Klassik, Romantik, Lautmalerei, Lyrik, Große Geste, Deepness. Entscheide selbst! Wem würdest du welchen Preis verleihen?

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Beteiligten und wünschen viel Spaß beim Anschauen!

Dietke Hellwig


„Deine Worte sind lose, Sprache ohne Sprache – sprachlos sind deine Worte. Deine Worte sind sprachlos, sie machen mich sprachlos.“ 

Sprachlos macht Dietke das Publikum mit ihrem Spiel mit dem Klang der Worte. Sie sprüht von Kreativität uns lässt diesen Funken überspringen.

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Dietke Hellwig zu hören!

Dietke Hellwig


„Deine Worte sind lose, Sprache ohne Sprache – sprachlos sind deine Worte. Deine Worte sind sprachlos, sie machen mich sprachlos.“ 

Sprachlos macht Dietke das Publikum mit ihrem Spiel mit dem Klang der Worte. Sie sprüht von Kreativität uns lässt diesen Funken überspringen.

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Dietke Hellwig zu hören!

Karolina Lange


„Es schweben Farben im Unendlichen 
Verschmelzen im Dunkeln 
Dunkelheit - das Vertrauen siegt.“

In ihren drei Gedichten „Sonnenschilder“, „Vulkan“ und „Vertrauen“ malt Karolina mit ihren Worten mächtige Landschaften und emotionale Bilder. 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Karolina Lange zu hören!

Karolina Lange


„Es schweben Farben im Unendlichen 
Verschmelzen im Dunkeln 
Dunkelheit - das Vertrauen siegt.“

In ihren drei Gedichten „Sonnenschilder“, „Vulkan“ und „Vertrauen“ malt Karolina mit ihren Worten mächtige Landschaften und emotionale Bilder. 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Karolina Lange zu hören!

Moritz von Streit


„Dieser Text geht speziell an einen, einen den ich eigentlich zu vermeiden meine, wen ich meine? Wer hat mich an der Leine?“

Reiner, der Fahrschullehrer von Moritz ist Anlass für seinen humorvollen Text. 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Moritz von Streit zu hören!

Moritz von Streit


„Dieser Text geht speziell an einen, einen den ich eigentlich zu vermeiden meine, wen ich meine? Wer hat mich an der Leine?“

Reiner, der Fahrschullehrer von Moritz ist Anlass für seinen humorvollen Text. 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Moritz von Streit zu hören!

Freya Höynck


„Lasst uns nicht auf das „wann“ die Frage „endet es endlich“ stellen, sondern von Tag zu Tag diese Dauer aufheben und Schritt für Schritt verkürzen.“

Der Text „Horrorjahr der Weltgeschichte“ reflektiert, was alles in den letzten Monaten passiert ist - von Rassismus, globaler Klimakrise bis zur aktuellen Corona Krise. Mit Sprachwitz fordert sie mehr Gerechtigkeit und dass das Virus sich „endlich auf die faule Haut legt und die Freiheit wieder ihre Flügel ausbreitet“.

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Freya Höynck zu hören!

Freya Höynck


„Lasst uns nicht auf das „wann“ die Frage „endet es endlich“ stellen, sondern von Tag zu Tag diese Dauer aufheben und Schritt für Schritt verkürzen.“

Der Text „Horrorjahr der Weltgeschichte“ reflektiert, was alles in den letzten Monaten passiert ist - von Rassismus, globaler Klimakrise bis zur aktuellen Corona Krise. Mit Sprachwitz fordert sie mehr Gerechtigkeit und dass das Virus sich „endlich auf die faule Haut legt und die Freiheit wieder ihre Flügel ausbreitet“.

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Freya Höynck zu hören!

Eloïse Daffy


„Liebe Gesellschaft ich bin, wie ich bin und ich akzeptiere mich – denke darüber nach und verändere dich!“

In kurzen Texten werden einmal auf Englisch und einmal auf Deutsch das Jahr 2020 und die Gesellschaft unter die Lupe genommen. Als starke Frau erhebt sie ihre Stimme und setzt sich für eine gerechtere Welt ein! 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Eloïse Daffy zu hören!

Eloïse Daffy


„Liebe Gesellschaft ich bin, wie ich bin und ich akzeptiere mich – denke darüber nach und verändere dich!“

In kurzen Texten werden einmal auf Englisch und einmal auf Deutsch das Jahr 2020 und die Gesellschaft unter die Lupe genommen. Als starke Frau erhebt sie ihre Stimme und setzt sich für eine gerechtere Welt ein! 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Eloïse Daffy zu hören!

Leon Antunović


„Jeder der erfolgreicher ist als du wird dir nicht grundlos Kritik entgegenbringen, ohne dir einen Tipp weiter zu geben.“ 

In einer Notiz an sich selbst ermutigt er sich selbst sich treu zu bleiben. Er prangert paradoxen Verhaltensweisen an und plädiert für Werte und Ehrlichkeit.

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Leon Antunović zu hören!

Leon Antunović


„Jeder der erfolgreicher ist als du wird dir nicht grundlos Kritik entgegenbringen, ohne dir einen Tipp weiter zu geben.“ 

In einer Notiz an sich selbst ermutigt er sich selbst sich treu zu bleiben. Er prangert paradoxen Verhaltensweisen an und plädiert für Werte und Ehrlichkeit.

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Leon Antunović zu hören!

Laetitia Pelosse


„It´s 2019, I am 15 and I am crying. I am young and naive but can already see that I am a girl and that makes a difference in this world. “

Über Gerechtigkeit im Allgemeinen und ganz speziellen: Mit emotionalen Worten beschreibt sie Szenen aus dem Alltag von Frauen und zeigt, welcher Ungerechtigkeit ihnen entgegengebracht wird. 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Laetitia Pelosse zu hören!

Laetitia Pelosse


„It´s 2019, I am 15 and I am crying. I am young and naive but can already see that I am a girl and that makes a difference in this world. “

Über Gerechtigkeit im Allgemeinen und ganz speziellen: Mit emotionalen Worten beschreibt sie Szenen aus dem Alltag von Frauen und zeigt, welcher Ungerechtigkeit ihnen entgegengebracht wird. 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Laetitia Pelosse zu hören!

Tamaris Kessler


„Jaja die Eisberge schmelzen, doch wir sitzen in der Schule und wälzen dicke Fachbücher, Ordner und Akten – umsonst! Denn folgen Taten auf die Fakten?“

In ihren drei Texten ruft sie mit ganz verschiedenen Mitteln zur Veränderung der Bildung, Gesellschaft und dem Konsumwahnsinn auf. 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Tamaris Kessler zu hören!

Tamaris Kessler


„Jaja die Eisberge schmelzen, doch wir sitzen in der Schule und wälzen dicke Fachbücher, Ordner und Akten – umsonst! Denn folgen Taten auf die Fakten?“

In ihren drei Texten ruft sie mit ganz verschiedenen Mitteln zur Veränderung der Bildung, Gesellschaft und dem Konsumwahnsinn auf. 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Tamaris Kessler zu hören!

Lisa Hessenthaler


„Ich finde mich in deinem Strudel aus bunten Bildern, die mich umströmen – schillernde Szenen ziehen vorüber. Deine Macht ist so unglaublich.“ 

In ihrem Text bittet Lisa noch einen ganz besonderen Gast auf die Bühne.

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Lisa Hessenthaler zu hören!

Lisa Hessenthaler


„Ich finde mich in deinem Strudel aus bunten Bildern, die mich umströmen – schillernde Szenen ziehen vorüber. Deine Macht ist so unglaublich.“ 

In ihrem Text bittet Lisa noch einen ganz besonderen Gast auf die Bühne.

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Lisa Hessenthaler zu hören!

Nikita Gorbunov


„Du sagst: Der Süden das ist doch der Ort, wo der Spießbürger seinen Bürgersteig fegt, wo er wenn er das Trottwar um 18.00 Uhr hochklappt. Genüsslich darunter die Freiheit begräbt.“

Ein Südgedicht über Identität und die Eigenheiten unserer hügeligen Heimat. 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Nikita Gorbunov zu hören!

Nikita Gorbunov


„Du sagst: Der Süden das ist doch der Ort, wo der Spießbürger seinen Bürgersteig fegt, wo er wenn er das Trottwar um 18.00 Uhr hochklappt. Genüsslich darunter die Freiheit begräbt.“

Ein Südgedicht über Identität und die Eigenheiten unserer hügeligen Heimat. 

Hier klicken um den "JES WE SLAM"-Beitrag von Nikita Gorbunov zu hören!