Spielclubs


Hier findet Ihr hier die Spielclubangebote für die Spielzeit 2019/2020. Ihr könnt euch bis eine Woche vor Clubstart zu den Schnupperterminen bei Leonie Friedel (leonie.friedel(at)jes-stuttgart.de) anmelden. Die verbindliche Anmeldung folgt dann nach den beiden Schnupperterminen.

Für alle Clubs gilt: Bei uns können ALLE mitmachen, ob jung oder jung geblieben, ob spielerfahren oder unerprobt, ob auf der Bühne oder schaulustig. Die ersten zwei Termine sind zum Schnuppern. Wenn’s dir gefällt, meldest du dich verbindlich an.

Als Clubmitglied zahlst du einmalig 80 Euro und bekommst einen JES-Clubausweis. Damit kannst du am Club teilnehmen und eine Spielzeit lang so oft in JES-Vorstellungen gehen, wie du möchtest. 

Club 0711


für alle von 7-11 Jahren

Neues Schuljahr, neuer Spielclub! Mathehefte zur Seite und los geht’s. Nach zwei Schnupperterminen wird einmal wöchentlich gemeinsam gespielt, improvisiert und mit einem bestimmten Thema experimentiert. So entwickelt die Gruppe im Laufe der Zeit zusammen ein eigenes Theaterstück. Nach einer Intensivprobenwoche in den Osterferien ist es dann so weit: Premiere und mehrere Vorstellungen auf der Studio-Bühne im JES. Erfahrene Spieler*innen aber auch Neulinge sind herzlich willkommen.

PROBENTERMINE: immer dienstags, 16.30-18.30 Uhr

START: 8.10.2019

PREMIERE: 25.4.2020

LEITUNG: Hannes Michl

Der Club von nebenan


für alle von 11-13 Jahren

Die von oben sind ganz nett und gießen im Sommer den Garten, die von unten beschweren sich, wenn zu laut getobt wird und von nebenan hört man nur seltsame Geräusche. Nachbar*innen. Ob geliebt, gehasst oder uns egal: Wir leben mit ihnen. Tür an Tür. Gemeinsam untersuchen wir unsere Nachbarschaft. Wer lebt hier eigentlich alles in der gleichen Straße, im gleichen Stuttgart, im gleichen Deutschland?

Die Clubs DER CLUB VON NEBENAN, CLUB KULTÜR und JES OPEN_1 arbeiten parallel zum selben Thema. Nach einer Intensivprobenzeit werden die Ideen zu einem gemeinsamen Stück zusammengefügt, das unter dem Titel NACHBAR*INNEN – EIN SUBJEKTIVES DEUTSCHLANDBILD am 14. März 2020 zur Premiere kommt.

PROBENTERMINE: immer donnerstags, 17.00-19.00 Uhr

START: 10.10.2019,

PREMIERE: 14.3.2020

LEITUNG: Silke Wilhelm

AUFFÜHRUNGEN: 14.3., 15.3., 20.3., 21.3., 22.3., 27.3., 28.3.2020

Club Mosaik


für alle von 10-15 Jahren

Ein Mosaik ist ein Bild, das sich aus kleinen Steinen, bunten Scherben und Glasstücken unterschiedlicher Form und Farbe zu einem Gesamtkunstwerk zusammensetzt. Im Spielclub MOSAIK machen wir genau das: Wir erschaffen aus unseren individuellen Erlebnissen, Ideen und Talenten ein gemeinsames Theaterstück. Zusammen nehmen wir den Mikrokosmos FAMILIE unter die Lupe und untersuchen, welche Rolle Familie in unserem Leben spielt. Was ist typisch für meine Familie? Was schätze ich besonders und was nervt mich? Und wie stelle ich mir später meine eigene Familie vor? Wir blättern in Fotoalben, erforschen unsere Stammbäume und erfinden neue Familienrituale.

Der inklusive Club MOSAIK für Jugendliche mit und ohne Behinderung wird in Kooperation mit den Offenen Hilfen Stuttgart angeboten.

PROBEN: immer donnerstags, 17.00-18.30 Uhr

START: 10.10.2019

PREMIERE: 15.2.2020

LEITUNG: Paul-Maurice Röwert, Katharina Kaeuffer

Club Follow me


für alle von 12-15 Jahren

„Ich“ – wir sagen es ständig, aber wen meinen wir damit? Bin ich immer gleich? Und wen meinen die Anderen, wenn sie „du“ zu mir sagen? Immer schon setzen sich Menschen mit (ihrer) Identität auseinander. Aber noch nie war es so einfach, sich selbst zu inszenieren wie im Zeitalter von Social Media. Wie beeinflussen Instagram und Snapchat meine Selbstdarstellung, Vorbilder und Überzeugungen? Steckt hinter all den Fotos noch mein wahres Ich? Oder bestimmen Likes und Kommentare, wie ich auftrete? Welchen Trends folge ich und warum? Wie ändert sich mein Kommunikationsverhalten? Diese Fragen wollen wir mit euch künstlerisch erforschen und Antworten suchen.

PROBENTERMINE: immer montags, 17.00-19.30 Uhr

START: 9.3.2020

PREMIERE: 16.5.2020

LEITUNG: Denise Hafermann, Faris Yüzbaşioğlu

JES_OPEN


für alle von 14-99 Jahren

JES_OPEN 1:

Stell dir vor, du findest dein Land einfach nur schön. Dir gefallen die Menschen. Dir gefallen ihre Werte. Du feuerst deine Nationalmannschaft vor dem Fernseher laut an. Deutschland! Deutschland! Und dann klingelt dein Nachbar an der Tür. Und plötzlich bist du ein Nationalist. Was hören wir voneinander, was wollen wir verstehen? Was denken wir, wenn wir nicht sehen, was hinter der Tür passiert. Was denken wir wirklich über Deutschland? Wie fühlen wir uns in diesem Deutschland? Ganz subjektiv werden wir unser Deutschlandbild entstehen lassen. Und dann vergleichen wir es mit unseren Nachbarn. Können die Bilder neben einander bestehen?

Die Clubs DER CLUB VON NEBENAN, CLUB KULTÜR und JES OPEN_1 arbeiten parallel zum selben Thema. Nach einer Intensivprobenzeit werden die Ideen zu einem gemeinsamen Stück zusammengefügt, das unter dem Titel NACHBAR*INNEN – EIN SUBJEKTIVES DEUTSCHLANDBILD am 14. März 2020 zur Premiere kommt.

PROBENTERMINE: immer montags, 18.00-21.00 Uhr sowie Intensivproben: 25./26.1.2020, 10.00-18.00 Uhr und in den Faschingsferien, 24. bis 28.2.2020

START: 14.10.2019

PREMIERE: 14.3.2020

LEITUNGPeter Galka

AUFFÜHRUNGEN: 14.3., 15.3., 20.3., 21.3., 22.3., 27.3., 28.3.2020

 


JES_OPEN 2:

Wir träumen uns in Wohnungen und Häuser in schönster Aussichtslage. Wir bewohnen schimmelfleckige Unterkünfte zu überhöhten Preisen. Wir richten uns ein in wohliger Atmosphäre auf zehn Quadratmetern. Wir schützen unser Eigentum vor Einbrechern. Wir fordern die Enteignung von Spekulationsobjekten. Wir fordern das Recht auf angemessenen Wohnraum. Wir wollen wohnen. Wir wollen träumen.

Eine Wohnung zu finden, bei der das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, ist in unseren Großstädten kaum mehr möglich. Der Wohnungsmarkt ist kein Markt mehr auf dem es etwas zu verhandeln gibt. Nein, die Nachfrage bestimmt den Preis. Und der ist hoch.

Wir wollen uns mit dieser Produktion einem der größten Probleme in dieser Stadt stellen. Mit unterschiedlichen Theatermitteln wollen wir uns einmischen.

Die Clubs JES OPEN 2 und URBAN GAMERS arbeiten parallel zum selben Thema. Am Ende steht eine gemeinsame Produktion, die unter dem Titel WOHN(T)RAUM am 11. Juli 2020 zur Premiere kommt. Performance und Audiowalk werden das Publikum mit der Stadtrealität in Berührung bringen.

PROBENTERMINE: montags, 18.00-21.00 Uhr

START: 16.3.2020

PREMIERE: 11.7.2020

LEITUNGPeter Galka

Urban Gamers


für alle von 16-25 Jahren

Was passiert in all den Wohnungen, die wir uns aufgrund zu hoher Mieten nicht leisten können? Welche Orte bleiben uns verschlossen? Wem gehört der öffentliche Raum? Wir verlassen das JES und machen die Stadt zu unserem Spielraum. Wir werten Stuttgarts Straßen und Plätze um und machen sie zu einem Ort für Theater und Performance.

Die Clubs JES OPEN 2 und URBAN GAMERS arbeiten parallel zum selben Thema. Am Ende steht eine gemeinsame Produktion, die unter dem Titel WOHN(T)RAUM am 11. Juli 2020 zur Premiere kommt. Performance und Audiowalk werden das Publikum mit der Stadtrealität in Berührung bringen.

PROBENTERMINE: immer donnerstags, 17.00-19.00 Uhr

START: 19.3.2020

PREMIERE: 11.7.2020

LEITUNG: Paul-Maurice Röwert

Club der Schaulustigen


für alle von 16-25 Jahren

An alle Oberstufenschüler*innen, Azubis, Studis, FSJler*innen, Referendar*innen und junge Berufstätige: Wann warst du das letzte Mal im Theater? Schon länger her? Das kannst du ändern, komm einfach in den CLUB DER SCHAULUSTIGEN. In der Gruppe kulturell interessierter, neugieriger junger Menschen entdecken wir gemeinsam die Stuttgarter Theater- und Performanceszene. Nach den Theaterbesuchen kommen wir über das Gesehene und Erlebte kreativ ins Gespräch und bilden uns eine eigene Meinung, was gefällt uns und was nicht.

CLUBZEITRAUM: 31.10.2019 bis 6.2.2020 und 16.4.2020 bis 16.7.2020 (der Einstieg ist 2x jährlich möglich)

TERMINE: i.d.R. donnerstags, 19.00 Uhr (die Anfangszeit variiert, je nach Stückbeginn)

TEILNAHMEBETRAG: 40 € (inklusive aller Tickets)

LEITUNG: Amelie Barucha

Club Kültür


für alle ab 14-99 Jahren


Ev alma komşu al – Get the right neighbors rather than the right house. Hat man unangenehme Nachbar*innen, lässt sich auch das schönste Zuhause nicht genießen. Doch stimmt all das, was man über die Mitmenschen denkt, oder ist es doch nur Dedikodu? Spieler*innen türkischer Herkunft untersuchen, was sie und ihre Nachbar*innen eint und trennt und was ihre vier Wände und ihr Deutschland zu ihrem Zuhause macht.

Die Clubs DER CLUB VON NEBENAN, CLUB KULTÜR und JES OPEN_1 arbeiten parallel zum selben Thema. Nach einer Intensivprobenzeit werden die Ideen zu einem gemeinsamen Stück zusammengefügt, das unter dem Titel NACHBAR*INNEN – EIN SUBJEKTIVES DEUTSCHLANDBILD am 14. März 2020 zur Premiere kommt.

PROBENTERMINE: immer mittwochs, 17.00-19.30 Uhr

START: 9.10.2019

PREMIERE: 14.3.2020

LEITUNG: Sezin Onay

AUFFÜHRUNGEN: 14.3., 15.3., 20.3., 21.3., 22.3., 27.3., 28.3.2020

Club der Senior*innen


Für alle ab 55 Jahren

Nächster Akt: Nach ihrer großen Abschlussfeier Ende 2019 und vielen erfolgreichen Theaterjahren verabschiedet sich die Traditionsgruppe 5te Jahreszeit am JES in den wohlverdienten Ruhestand. Nicht aber ihre treuen Spieler*innen und all diejenigen, die es auf die Bühne zieht. Unter neuer Leitung geht das Spielen weiter. Nach einem Kennenlernen und der gemeinsamen Themenfindung wird improvisiert, geschrieben, geprobt und schließlich für das Stuttgarter Publikum gespielt… Ruhestand? Kann warten!

PROBENTERMINE: immer dienstags, 11.00-14.00 Uhr 

START: 5.5.2020

PREMIERE: November 2020

LEITUNG: Hannes Michl