Wir sind für Sie da!


Aus aktuellem Anlass: Der Spielbetrieb ist bis auf Weiteres eingestellt und wir dürfen Sie und Ihre Gruppen nicht mehr im JES begrüßen. Das JES ist selbstverständlich bei allen Fragen rund um einen Theaterbesuch beziehungsweise kulturelle Bildung im Klassenzimmer - auch im Fernunterricht - für Sie da. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und Ihren Besuch, sobald es das Infektionsgeschehen wieder zulässt.

Bei Fragen oder Anmerkungen kontaktieren Sie gerne:
Amelie Barucha, Schulpartnerin & Kulturvermittlerin, amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480 24

Iolanda Carrozzo und Leonie Friedel, Organisation & Ticketbuchung, ticket(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480 18

Hier finden Sie unser aktuelles Hygienekonzept (Stand 19.10.20).

Wir sind für Sie da!


Aus aktuellem Anlass: Der Spielbetrieb ist bis auf Weiteres eingestellt und wir dürfen Sie und Ihre Gruppen nicht mehr im JES begrüßen. Das JES ist selbstverständlich bei allen Fragen rund um einen Theaterbesuch beziehungsweise kulturelle Bildung im Klassenzimmer - auch im Fernunterricht - für Sie da. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und Ihren Besuch, sobald es das Infektionsgeschehen wieder zulässt.

Bei Fragen oder Anmerkungen kontaktieren Sie gerne:
Amelie Barucha, Schulpartnerin & Kulturvermittlerin, amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480 24

Iolanda Carrozzo und Leonie Friedel, Organisation & Ticketbuchung, ticket(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480 18

Hier finden Sie unser aktuelles Hygienekonzept (Stand 19.10.20).

  • Online-Angebote

Online-Theaterbesuch für Schulklassen


Theater on demand

Derzeit dürfen keine außerunterrichtlichen Veranstaltungen stattfinden. Damit der Theaterbesuch mit der Klasse nicht ersatzlos ins Wasser fällt, stellen wir eine Auswahl an tantiemenfreien JES-Stücken zur Verfügung, die Sie kostenfrei on demand "leihen" können. So funktioniert's:

1. Sie suchen sich eine der Inszenierungen aus - die Liste der verfügbaren Stücke finden Sie weiter unten - und erhalten einen temporär gültigen, Passwort-geschützten Link zum Video. Die Mitschnitte verfügen über eine gute Ton- und Bildqualität und sind aus verschiedenen Perspektiven gefilmt (keine Totale).

2. Während des Guckens erhalten die Schüler*innen kleine Aufgaben. Anregungen erhalten Sie in unseren Materialmappen, die Sie bei Amelie Barucha als PDF anfordern können oder Sie können sie im Log-in-Bereich hier downloaden.

3. Sie laden uns zu einem Nachgespräch in die Schule oder zu einem Online-Nachgespräch ein. Wir erzählen über die Produktion und beantworten Fragen. Sie können uns entweder auf Ihre Plattform einladen, die Sie an der Schule nutzen oder wir stellen die Plattform bereit. Wir nutzen die Jitsi-Zugänge, die uns das Stadtmedienzentrum Stuttgart freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Das Angebot ist kostenfrei.

Wir stehen selbstverständlich bei allen Schritten beratend bei Seite.

Anfragen an Amelie Barucha, amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480 24

Liste der verfügbaren Stücke:

Unsere große Welt (2+)

Vesper (4+)

entweder und (5+)

Als der Baum mit den roten Haaren weinte (8+)

Die beste Geschichte - en iyi hikâye (8+)

Nach Schwaben, Kinder! (11+)

9 Leben (13+)

SCREAM. Ein populistisches Mashup (14+)

Online-Theaterbesuch für Schulklassen


Theater on demand

Derzeit dürfen keine außerunterrichtlichen Veranstaltungen stattfinden. Damit der Theaterbesuch mit der Klasse nicht ersatzlos ins Wasser fällt, stellen wir eine Auswahl an tantiemenfreien JES-Stücken zur Verfügung, die Sie kostenfrei on demand "leihen" können. So funktioniert's:

1. Sie suchen sich eine der Inszenierungen aus - die Liste der verfügbaren Stücke finden Sie weiter unten - und erhalten einen temporär gültigen, Passwort-geschützten Link zum Video. Die Mitschnitte verfügen über eine gute Ton- und Bildqualität und sind aus verschiedenen Perspektiven gefilmt (keine Totale).

2. Während des Guckens erhalten die Schüler*innen kleine Aufgaben. Anregungen erhalten Sie in unseren Materialmappen, die Sie bei Amelie Barucha als PDF anfordern können oder Sie können sie im Log-in-Bereich hier downloaden.

3. Sie laden uns zu einem Nachgespräch in die Schule oder zu einem Online-Nachgespräch ein. Wir erzählen über die Produktion und beantworten Fragen. Sie können uns entweder auf Ihre Plattform einladen, die Sie an der Schule nutzen oder wir stellen die Plattform bereit. Wir nutzen die Jitsi-Zugänge, die uns das Stadtmedienzentrum Stuttgart freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Das Angebot ist kostenfrei.

Wir stehen selbstverständlich bei allen Schritten beratend bei Seite.

Anfragen an Amelie Barucha, amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480 24

Liste der verfügbaren Stücke:

Unsere große Welt (2+)

Vesper (4+)

entweder und (5+)

Als der Baum mit den roten Haaren weinte (8+)

Die beste Geschichte - en iyi hikâye (8+)

Nach Schwaben, Kinder! (11+)

9 Leben (13+)

SCREAM. Ein populistisches Mashup (14+)

Online-Bühne der Kinder- und Jugendtheater Baden-Württemberg


www.theater-stream.de

13 Theater für ein junges Publikum präsentieren auf der neuen Plattform www.theater-stream.de ihre Theaterfilme on-demand, von Klassikern über Eigenproduktionen bis hin zu Autorenstücken.

Von Staatstheater, über Stadttheater bis hin zu den freien Theatern ist alles dabei. Die Grundidee ist es, den Kontakt zu unserem Publikum zu pflegen, die Grundversorgung der kulturellen Vermittlung am Leben zu halten und den Schulen und ähnlichen Einrichtungen den Zugang zu den Theatern weiterhin zu ermöglichen.

Das Angebot ist in erster Linie für Schulen konzipiert. Die meisten Aufzeichnungen sind rechtlich auch nur für dieses Klientel freigegeben. Bei einigen Produktionen ist es zusätzlich möglich, als Einzelperson ein Theaterstück zu "leihen". Die Kosten betragen 5€ pro Zuschauer*in.

Wir sind bislang mit Astronauten (12+), Wir so: Welt retten (10+) und Corpus Delicti (15+) vertreten.

Begleitende interaktive Formate der kulturellen Bildung ermöglichen zudem ortsungebundene Publikumsgespräche, Workshops und zahlreiche Wege, um als Zuschauender selbst aktiv zu werden. 

Online-Bühne der Kinder- und Jugendtheater Baden-Württemberg


www.theater-stream.de

13 Theater für ein junges Publikum präsentieren auf der neuen Plattform www.theater-stream.de ihre Theaterfilme on-demand, von Klassikern über Eigenproduktionen bis hin zu Autorenstücken.

Von Staatstheater, über Stadttheater bis hin zu den freien Theatern ist alles dabei. Die Grundidee ist es, den Kontakt zu unserem Publikum zu pflegen, die Grundversorgung der kulturellen Vermittlung am Leben zu halten und den Schulen und ähnlichen Einrichtungen den Zugang zu den Theatern weiterhin zu ermöglichen.

Das Angebot ist in erster Linie für Schulen konzipiert. Die meisten Aufzeichnungen sind rechtlich auch nur für dieses Klientel freigegeben. Bei einigen Produktionen ist es zusätzlich möglich, als Einzelperson ein Theaterstück zu "leihen". Die Kosten betragen 5€ pro Zuschauer*in.

Wir sind bislang mit Astronauten (12+), Wir so: Welt retten (10+) und Corpus Delicti (15+) vertreten.

Begleitende interaktive Formate der kulturellen Bildung ermöglichen zudem ortsungebundene Publikumsgespräche, Workshops und zahlreiche Wege, um als Zuschauender selbst aktiv zu werden. 

Streaming-Angebot "Der Steppenwolf" von Hermann Hesse


Wir bieten unsere abiturrelevante Inszenierung "Der Steppenwolf" (Inszenierung: Brigitte Dethier) exklusiv für Schulklassen zum Streamen an. Damit möchten wir Sie und Ihre Schüler*innen zur Vorbereitung auf das Deutsch-Abitur unterstützen. In Absprache mit dem Suhrkamp Verlag gelten folgende Bedingungen:

- Sie, die Lehrperson, erhalten einen passwortgeschützten Link zur Videoaufzeichnung der Inszenierung. Wir nutzen die Plattform Vimeo.

- Der Link ist nach Erhalt 48 Stunden lang gültig.

- Sollte sich Ihre Klasse im Fernunterricht befinden, dürfen Sie Ihren Schüler*innen den Link zuschicken. Eine darüber hinaus gehende Versendung/Verteilung des Links stellt eine Urheberrechtsverletzung dar. Wir bitten Sie, Ihre Schüler*innen darauf entsprechend hinzuweisen und zu sensibilisieren, damit wir solche Angebote in Zusammenarbeit mit Verlagen auch zukünftig anbieten können.

- Es fällt eine Lizenzgebühr von 40€ an, die das JES komplett weiter an den Verlag reicht. Sie erhalten eine Rechnung über den Betrag.

- Dieses Angebot ist vorläufig begrenzt bis zum 30. Juni 2021.

- Privatpersonen sind von der Buchung ausgenommen.

- Der Mitschnitt verfügt über eine gute Ton- und Bildqualität und ist aus verschiedenen Perspektiven gefilmt (keine Totale). Bitte beachten Sie, dass der Mitschnitt dennoch nicht zum Streamen vor Publikum angefertigt wurde.

- Empfehlung: Während des Guckens erhalten die Schüler*innen kleine Aufgaben. Anregungen erhalten Sie in unserer Materialmappe, die Sie bei Amelie Barucha als PDF anfordern können oder Sie können sie im Log-in-Bereich auf der Homepage downloaden.

- Auf Wunsch: Sie laden uns zu einem Nachgespräch ein, entweder in der Schule oder online. Wir erzählen über die Produktion und beantworten Fragen. Sie können uns entweder auf Ihre Plattform einladen, die Sie an der Schule nutzen, oder wir stellen die Plattform bereit. Wir nutzen einen Jitsi-Zugang, den uns das Stadtmedienzentrum Stuttgart freundlicherweise zur Verfügung stellt und der die Datenschutzanforderungen an die Bildungseinrichtungen in Baden-Württemberg erfüllt.

Wir stehen selbstverständlich bei allen Schritten beratend bei Seite.

Anfragen richten Sie an:

Amelie Barucha, Kulturvermittlerin & Schulpartnerin
amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de
0711 218 480 24

Streaming-Angebot "Der Steppenwolf" zum Download

Streaming-Angebot "Der Steppenwolf" von Hermann Hesse


Wir bieten unsere abiturrelevante Inszenierung "Der Steppenwolf" (Inszenierung: Brigitte Dethier) exklusiv für Schulklassen zum Streamen an. Damit möchten wir Sie und Ihre Schüler*innen zur Vorbereitung auf das Deutsch-Abitur unterstützen. In Absprache mit dem Suhrkamp Verlag gelten folgende Bedingungen:

- Sie, die Lehrperson, erhalten einen passwortgeschützten Link zur Videoaufzeichnung der Inszenierung. Wir nutzen die Plattform Vimeo.

- Der Link ist nach Erhalt 48 Stunden lang gültig.

- Sollte sich Ihre Klasse im Fernunterricht befinden, dürfen Sie Ihren Schüler*innen den Link zuschicken. Eine darüber hinaus gehende Versendung/Verteilung des Links stellt eine Urheberrechtsverletzung dar. Wir bitten Sie, Ihre Schüler*innen darauf entsprechend hinzuweisen und zu sensibilisieren, damit wir solche Angebote in Zusammenarbeit mit Verlagen auch zukünftig anbieten können.

- Es fällt eine Lizenzgebühr von 40€ an, die das JES komplett weiter an den Verlag reicht. Sie erhalten eine Rechnung über den Betrag.

- Dieses Angebot ist vorläufig begrenzt bis zum 30. Juni 2021.

- Privatpersonen sind von der Buchung ausgenommen.

- Der Mitschnitt verfügt über eine gute Ton- und Bildqualität und ist aus verschiedenen Perspektiven gefilmt (keine Totale). Bitte beachten Sie, dass der Mitschnitt dennoch nicht zum Streamen vor Publikum angefertigt wurde.

- Empfehlung: Während des Guckens erhalten die Schüler*innen kleine Aufgaben. Anregungen erhalten Sie in unserer Materialmappe, die Sie bei Amelie Barucha als PDF anfordern können oder Sie können sie im Log-in-Bereich auf der Homepage downloaden.

- Auf Wunsch: Sie laden uns zu einem Nachgespräch ein, entweder in der Schule oder online. Wir erzählen über die Produktion und beantworten Fragen. Sie können uns entweder auf Ihre Plattform einladen, die Sie an der Schule nutzen, oder wir stellen die Plattform bereit. Wir nutzen einen Jitsi-Zugang, den uns das Stadtmedienzentrum Stuttgart freundlicherweise zur Verfügung stellt und der die Datenschutzanforderungen an die Bildungseinrichtungen in Baden-Württemberg erfüllt.

Wir stehen selbstverständlich bei allen Schritten beratend bei Seite.

Anfragen richten Sie an:

Amelie Barucha, Kulturvermittlerin & Schulpartnerin
amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de
0711 218 480 24

Streaming-Angebot "Der Steppenwolf" zum Download

Kursbesuch zum zeitgenössischen Theater


für Literatur und Theater-Kurse

Was Schule in Tagen wie diesen bedeutet, hat sich stark verändert. Den Unterricht wie auch das Theater stellt die derzeitige Situation vor große Herausforderungen. Aber es lohnt sich im Kontakt miteinander zu bleiben und voneinander zu lernen.

Für die Literatur und Theater-Kurse hat Theaterpädagoge Thilo Grawe nun folgendes Angebot zusammengestellt – das an den jeweiligen Kurs angepasst werden kann:

Erste Sitzung: Ausgehend von zeitgenössischen Inszenierungen, die über die Bildschirmfreigabe mit der Unterrichtsgruppe geteilt werden, können aktuelle Diskurse der Theaterpraxis besprochen und beobachtet werden. Theater jenseits der dramatischen Vorlage – Theater mit Kindern und Jugendlichen auf der Bühne – Beteiligungsformen und Strategien der Interaktion – Interventionen und Theater jenseits des klassischen Bühnenraums u.v.m. Die Inszenierungen können dabei an den jeweiligen Kurs angepasst und nach einem Vorgespräch ausgewählt werden. Thilo stellt sich als Gast allen Fragen der Schüler*innen und ist dabei stets selbst auf der Suche danach, was Theater (alles) sein kann.

Zweite Sitzung: Ausgehend von zeitgenössischen Strategien der Theaterpraxis, die zum Nachmachen und Weiterspinnen einladen, geht es darum selbst etwas auszuprobieren und zu entwerfen.

Technische Hinweise: Der Schulbesuch findet auf der jeweiligen Online-Plattform der Schule statt. Die Plattform sollte es ermöglichen, den Bildschirm bzw. Video und Ton zu übertragen. Technische Fragen können im Vorgespräch geklärt werden.

Diesen ersten Kontakt mit dem Kurs im Rahmen der beiden Sitzungen werden wir kostenfrei anbieten. Und wer weiß – vielleicht ergeben sich daraus ja Folgeprojekte, Workshops oder Partnerschaften.

Anfragen bitte an Thilo Grawe

thilo.grawe(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480-23

Kursbesuch zum zeitgenössischen Theater


für Literatur und Theater-Kurse

Was Schule in Tagen wie diesen bedeutet, hat sich stark verändert. Den Unterricht wie auch das Theater stellt die derzeitige Situation vor große Herausforderungen. Aber es lohnt sich im Kontakt miteinander zu bleiben und voneinander zu lernen.

Für die Literatur und Theater-Kurse hat Theaterpädagoge Thilo Grawe nun folgendes Angebot zusammengestellt – das an den jeweiligen Kurs angepasst werden kann:

Erste Sitzung: Ausgehend von zeitgenössischen Inszenierungen, die über die Bildschirmfreigabe mit der Unterrichtsgruppe geteilt werden, können aktuelle Diskurse der Theaterpraxis besprochen und beobachtet werden. Theater jenseits der dramatischen Vorlage – Theater mit Kindern und Jugendlichen auf der Bühne – Beteiligungsformen und Strategien der Interaktion – Interventionen und Theater jenseits des klassischen Bühnenraums u.v.m. Die Inszenierungen können dabei an den jeweiligen Kurs angepasst und nach einem Vorgespräch ausgewählt werden. Thilo stellt sich als Gast allen Fragen der Schüler*innen und ist dabei stets selbst auf der Suche danach, was Theater (alles) sein kann.

Zweite Sitzung: Ausgehend von zeitgenössischen Strategien der Theaterpraxis, die zum Nachmachen und Weiterspinnen einladen, geht es darum selbst etwas auszuprobieren und zu entwerfen.

Technische Hinweise: Der Schulbesuch findet auf der jeweiligen Online-Plattform der Schule statt. Die Plattform sollte es ermöglichen, den Bildschirm bzw. Video und Ton zu übertragen. Technische Fragen können im Vorgespräch geklärt werden.

Diesen ersten Kontakt mit dem Kurs im Rahmen der beiden Sitzungen werden wir kostenfrei anbieten. Und wer weiß – vielleicht ergeben sich daraus ja Folgeprojekte, Workshops oder Partnerschaften.

Anfragen bitte an Thilo Grawe

thilo.grawe(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480-23

  • Allgemeine Angebote

Altersempfehlungen


Wir haben für jede Altersgruppe mehrere Stücke zur Auswahl. Wir beraten Sie gerne, welche Stücke für Ihre Klasse geeignet sind, berichten, welche Geschichten erzählt und welche Themen aufgegriffen werden und geben Tipps, wie man den Theaterbesuch in den Unterricht integrieren kann. Ihre Ansprechpartnerinnen sind Iolanda Carrozzo und Leonie Friedel von unserem Kartenbüro sowie Kulturvermittlerin Amelie Barucha.

Für die Grundschule:

Ich will, empfohlen ab 4 / Klassen 1-2

Vesper, empfohlen ab 4 / Klassen 1-3

Ein Schaf fürs Leben, empfohlen ab 5 / Klassen 1-3

entweder und, empfohlen ab 5 / Klassen 1-4

Rose ist eine Rose ist eine Rose, empfohlen ab 6 / Klassen 1-4

Ritter ohne Furcht und Adel, empfohlen ab 6 / Klassen 1-4

Der Anfang, empfohlen ab 7, Klassen 2-4

Die Bademattenrepublik, empfohlen ab 8 / Klassen 3-4

 

Für die Grundschule und weiterführende Schule:

Johannes und Margarethe, empfohlen ab 6 / Klassen 2-5

Als der Baum mit den roten Haaren weinte, empfohlen ab 8 / Klassen 3-6

Die beste Geschichte – En iyi hikâye, empfohlen ab 8 / Klassen 3-6

Patricks Trick, empfohlen ab 9 / Klassen 4-7

Die Wanze, empfohlen ab 9 / Klassen 4-8

Die Wanze, der neuste Fall, empfohlen ab 9 / Klassen 4-8

 

Für weiterführende Schulen:

Nina und Paul, empfohlen ab 10 / Klassen 5-7

Wir so: Welt retten, empfohlen ab 10 / Klassen 5-7

Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt, empfohlen ab 10 / Klassen 5-8

Astronauten, empfohlen ab 12 / Klassen 7-10

Paradies, empfohlen ab 12 / Klassen 7-10

SCREAM, empfohlen ab 14 / ab Klasse 8

Freispiel BRO*CALL, empfohlen ab 14 / ab Klasse 8

Tigermilch, empfohlen ab 15 / ab Klasse 9

Der Steppenwolf, empfohlen ab 15 / ab Klasse 10

 

Kontakt Ansprechpartnerinnen:

Iolanda Carrozzo: iolanda.carrozzo(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480-18

Leonie Friedel: leonie.friedel(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480-15

Amelie Barucha: amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480-24

Altersempfehlungen


Wir haben für jede Altersgruppe mehrere Stücke zur Auswahl. Wir beraten Sie gerne, welche Stücke für Ihre Klasse geeignet sind, berichten, welche Geschichten erzählt und welche Themen aufgegriffen werden und geben Tipps, wie man den Theaterbesuch in den Unterricht integrieren kann. Ihre Ansprechpartnerinnen sind Iolanda Carrozzo und Leonie Friedel von unserem Kartenbüro sowie Kulturvermittlerin Amelie Barucha.

Für die Grundschule:

Ich will, empfohlen ab 4 / Klassen 1-2

Vesper, empfohlen ab 4 / Klassen 1-3

Ein Schaf fürs Leben, empfohlen ab 5 / Klassen 1-3

entweder und, empfohlen ab 5 / Klassen 1-4

Rose ist eine Rose ist eine Rose, empfohlen ab 6 / Klassen 1-4

Ritter ohne Furcht und Adel, empfohlen ab 6 / Klassen 1-4

Der Anfang, empfohlen ab 7, Klassen 2-4

Die Bademattenrepublik, empfohlen ab 8 / Klassen 3-4

 

Für die Grundschule und weiterführende Schule:

Johannes und Margarethe, empfohlen ab 6 / Klassen 2-5

Als der Baum mit den roten Haaren weinte, empfohlen ab 8 / Klassen 3-6

Die beste Geschichte – En iyi hikâye, empfohlen ab 8 / Klassen 3-6

Patricks Trick, empfohlen ab 9 / Klassen 4-7

Die Wanze, empfohlen ab 9 / Klassen 4-8

Die Wanze, der neuste Fall, empfohlen ab 9 / Klassen 4-8

 

Für weiterführende Schulen:

Nina und Paul, empfohlen ab 10 / Klassen 5-7

Wir so: Welt retten, empfohlen ab 10 / Klassen 5-7

Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt, empfohlen ab 10 / Klassen 5-8

Astronauten, empfohlen ab 12 / Klassen 7-10

Paradies, empfohlen ab 12 / Klassen 7-10

SCREAM, empfohlen ab 14 / ab Klasse 8

Freispiel BRO*CALL, empfohlen ab 14 / ab Klasse 8

Tigermilch, empfohlen ab 15 / ab Klasse 9

Der Steppenwolf, empfohlen ab 15 / ab Klasse 10

 

Kontakt Ansprechpartnerinnen:

Iolanda Carrozzo: iolanda.carrozzo(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480-18

Leonie Friedel: leonie.friedel(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480-15

Amelie Barucha: amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480-24

Vorbereitung & Nachbereitung


Eine spielpraktische Vorbereitung oder Nachbereitung zu einem Theaterbesuch ist kostenlos. Bei Bestellung der Theaterkarten kann eine Vorbereitung oder eine Nachbereitung angefragt werden. Wir versuchen je nach Kapazität Ihre Anfrage möglich zu machen. Die Vorbereitung dauert 45 Minuten, die Nachbereitung max. 60 Minuten. In der Regel finden diese Mini-Workshops direkt vor bzw. im Anschluss an die Vorstellung im JES statt. In Ausnahmefällen vereinbaren wir auch Termine an der Schule.

Vorbereitung & Nachbereitung


Eine spielpraktische Vorbereitung oder Nachbereitung zu einem Theaterbesuch ist kostenlos. Bei Bestellung der Theaterkarten kann eine Vorbereitung oder eine Nachbereitung angefragt werden. Wir versuchen je nach Kapazität Ihre Anfrage möglich zu machen. Die Vorbereitung dauert 45 Minuten, die Nachbereitung max. 60 Minuten. In der Regel finden diese Mini-Workshops direkt vor bzw. im Anschluss an die Vorstellung im JES statt. In Ausnahmefällen vereinbaren wir auch Termine an der Schule.

Workshops für Schüler*innen


Buchen Sie einen Workshop bei uns im JES. Inhaltlich orientieren sich die Workshops entweder an einer unserer Inszenierungen (hinsichtlich Themen, Ästhetiken, Motiven oder Figuren) oder zu einem der folgenden Bausteine: Gruppendynamik & Ensemblebildung, Körpersprache & Präsenz, Grundlagen des Theaterspielens. Auf Nachfrage gehen wir auf individuelle Themenwünsche ein. Die Termine sind frei vereinbar. In Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch reduziert sich der Preis um die Hälfte.

Kosten: 5 EUR pro Schüler*in (Mindestbeitrag 40 EUR pro Gruppe)

Mindestanzahl: 8 Personen

Dauer: i.d.R. 2 Zeitstunden

Workshops für Schüler*innen


Buchen Sie einen Workshop bei uns im JES. Inhaltlich orientieren sich die Workshops entweder an einer unserer Inszenierungen (hinsichtlich Themen, Ästhetiken, Motiven oder Figuren) oder zu einem der folgenden Bausteine: Gruppendynamik & Ensemblebildung, Körpersprache & Präsenz, Grundlagen des Theaterspielens. Auf Nachfrage gehen wir auf individuelle Themenwünsche ein. Die Termine sind frei vereinbar. In Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch reduziert sich der Preis um die Hälfte.

Kosten: 5 EUR pro Schüler*in (Mindestbeitrag 40 EUR pro Gruppe)

Mindestanzahl: 8 Personen

Dauer: i.d.R. 2 Zeitstunden

Premierenklasse


Sie begleiten mit Ihrer Klasse die Entstehung einer Produktion am JES: von Probenbesuchen, über Workshops, Gespräche mit dem künstlerischen Team, bis zum Besuch einer Vorstellung mit spielpraktischer Nachbereitung. Wir erwarten von unseren Premierenklassen Interesse am Theater, Bereitschaft, sich mit dem Stoff auseinander zu setzen und aktive Mitarbeit, um mit eigenen Beobachtungen die Theaterarbeit zu bereichern. Wir wollen das Wechselspiel von Theatersehen und Theatermachen intensivieren.

Premierenklasse


Sie begleiten mit Ihrer Klasse die Entstehung einer Produktion am JES: von Probenbesuchen, über Workshops, Gespräche mit dem künstlerischen Team, bis zum Besuch einer Vorstellung mit spielpraktischer Nachbereitung. Wir erwarten von unseren Premierenklassen Interesse am Theater, Bereitschaft, sich mit dem Stoff auseinander zu setzen und aktive Mitarbeit, um mit eigenen Beobachtungen die Theaterarbeit zu bereichern. Wir wollen das Wechselspiel von Theatersehen und Theatermachen intensivieren.

JES-Partnerschaften


Ein Theaterbesuch ist immer ein Erlebnis. Wir wollen mit unserem Theater anregen, aufwühlen, alle Sinne kitzeln, Fragen aufwerfen und neue Perspektiven anbieten. Bringen Sie Ihre Schüler*innen in Kontakt mit der Kunstform Theater und ermöglichen Sie regelmäßige Theaterbesuche. Schließen Sie eine Partnerschaft mit uns ab und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen wie vergünstigtem Eintritt und Angeboten zur kulturellen Bildung. Einstieg jederzeit möglich.

Für Lehrer*innen:

Als PartnerLehrer*in verpflichten Sie sich zur Buchung von drei Vorstellungen Ihrer Wahl innerhalb eines Jahres. Die Vorstellungsbesuche können auf unterschiedliche Klassen und -stufen aufgeteilt werden.

Ihre Vorteile:

- 1 EUR Ermäßigung auf jede Schüler*innen-Eintrittskarte

- Sie selbst haben kostenlosen Eintritt in alle JES-Produktionen während der Partnerschaft

- eine spielpraktische Vorbereitung (45 Min.) oder Nachbereitung (max. 60 Min.) pro Besuch und Klasse je nach Kapazität

- ein kostenloser Workshop (3 UE), wahlweise für Ihre Klassen oder für das Kollegium

- Information über die Spieltermine und Kartenbuchung eine Woche vor Veröffentlichung des Spielplans

- Vorrang bei der Buchung der Karten für das internationale Festival „Schöne Aussicht“

- 50 Prozent Ermäßigung für Fortbildungen

- Beratung rund um den Vorstellungsbesuch: Welches Stück ist das richtige für meine Klasse

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt zu unserer Kulturvermittlerin und SchulPartnerin auf, die die Partnerschaften betreut:

Amelie Barucha
Amelie.Barucha(at)jes-stuttgart.de
0711 218 480 24

Vertragsblatt

  • Schulen mit PartnerLehrer*innen in der Spielzeit 2020_21

    Bildungscampus Kolpingwerk, Stuttgart

    Ferdinand-Porsche-Gymnasium, Stuttgart

    Gemeinschaftsschule Heckengäu, Wiernsheim

    Institut für soziale Berufe, Stuttgart

    Johann-Philipp-Palm-Schule Schorndorf

    Mathilde-Planck-Schule, Ludwigsburg


JES-Partnerschaften


Ein Theaterbesuch ist immer ein Erlebnis. Wir wollen mit unserem Theater anregen, aufwühlen, alle Sinne kitzeln, Fragen aufwerfen und neue Perspektiven anbieten. Bringen Sie Ihre Schüler*innen in Kontakt mit der Kunstform Theater und ermöglichen Sie regelmäßige Theaterbesuche. Schließen Sie eine Partnerschaft mit uns ab und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen wie vergünstigtem Eintritt und Angeboten zur kulturellen Bildung. Einstieg jederzeit möglich.

Für Lehrer*innen:

Als PartnerLehrer*in verpflichten Sie sich zur Buchung von drei Vorstellungen Ihrer Wahl innerhalb eines Jahres. Die Vorstellungsbesuche können auf unterschiedliche Klassen und -stufen aufgeteilt werden.

Ihre Vorteile:

- 1 EUR Ermäßigung auf jede Schüler*innen-Eintrittskarte

- Sie selbst haben kostenlosen Eintritt in alle JES-Produktionen während der Partnerschaft

- eine spielpraktische Vorbereitung (45 Min.) oder Nachbereitung (max. 60 Min.) pro Besuch und Klasse je nach Kapazität

- ein kostenloser Workshop (3 UE), wahlweise für Ihre Klassen oder für das Kollegium

- Information über die Spieltermine und Kartenbuchung eine Woche vor Veröffentlichung des Spielplans

- Vorrang bei der Buchung der Karten für das internationale Festival „Schöne Aussicht“

- 50 Prozent Ermäßigung für Fortbildungen

- Beratung rund um den Vorstellungsbesuch: Welches Stück ist das richtige für meine Klasse

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt zu unserer Kulturvermittlerin und SchulPartnerin auf, die die Partnerschaften betreut:

Amelie Barucha
Amelie.Barucha(at)jes-stuttgart.de
0711 218 480 24

Vertragsblatt

JES-Partnerschaften


Für Schulen

Nicht nur einzelne Lehrer*innen sondern die ganze Schule kann JES-Partnerschule werden. Die Schule verpflichtet sich innerhalb eines Jahres zehn Vorstellungen ihrer Wahl mit jeweils einer Klasse zu besuchen. Die Besuche können auf verschiedene Klassen bzw. Klassenstufen aufgeteilt werden.

Vorteile

- 1 EUR Ermäßigung auf jede Schüler*innen-Eintrittskarte

- ein übertragbarer JES-PartnerPass für Lehrer*innen, diese haben kostenlosen Eintritt in alle JES-Produktionen
während der Partnerschaft

- Einladung zu den Premieren

- eine spielpraktische Vorbereitung (45 Min.) oder Nachbereitung (max. 60 Min.) pro Besuch und Klasse je nach Kapazität

- ein kostenloser Theaterworkshop an der Schule bzw. im JES (10 UE): Eine Klasse setzt sich mit einer JES-Inszenierung auseinander. Die Schüler*innen nähern sich den Themen und Figuren, erproben Spielweisen und finden ihre eigenen Assoziationen und Interpretationen. In einer Schulpräsentation zeigen sie ihr Ergebnis anderen Klassen bzw. Familie und Freund*innen. Die Termine, der Ablauf und die Inhalte werden individuell besprochen. Alternativ können die UE auch flexibel auf mehrere Klassen verteilt werden.

- ein kostenloser Workshop (2 Zeitstunden) für Lehrer*innen der Schule, z.B. für die Deutschfachschaft

- Information über die Spieltermine und Kartenbuchung eine Woche vor Veröffentlichung des Spielplans

- Vorrang bei der Buchung der Karten für das internationale Festival „Schöne Aussicht“

- 50 Prozent Ermäßigung für Fortbildungen

- Beratung rund um den Vorstellungsbesuch: Welches Stück ist das richtige für meine Klasse

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt zu unserer Kulturvermittlerin und SchulPartnerin auf, die die Partnerschaften betreut:

Amelie Barucha
Amelie.Barucha(at)jes-stuttgart.de
0711 218 480 24

Vertragsblatt

  • PartnerSchulen in der Spielzeit 2020_21

    Elisabeth-Selbert-Gymnasium, Filderstadt

    Friedrich-Eugens-Gymnasium, Stuttgart

    Friedrich-Schiller-Gymnasium, Marbach

    Fritz-Leonhardt-Realschule, Stuttgart

    Jahn-Realschule, Stuttgart

    Johannes-Kepler-Gymnasium, Weil der Stadt

    Lessing-Schulen, Stuttgart

    Paracelsus-Gymnasium-Hohenheim, Stuttgart


JES-Partnerschaften


Für Schulen

Nicht nur einzelne Lehrer*innen sondern die ganze Schule kann JES-Partnerschule werden. Die Schule verpflichtet sich innerhalb eines Jahres zehn Vorstellungen ihrer Wahl mit jeweils einer Klasse zu besuchen. Die Besuche können auf verschiedene Klassen bzw. Klassenstufen aufgeteilt werden.

Vorteile

- 1 EUR Ermäßigung auf jede Schüler*innen-Eintrittskarte

- ein übertragbarer JES-PartnerPass für Lehrer*innen, diese haben kostenlosen Eintritt in alle JES-Produktionen
während der Partnerschaft

- Einladung zu den Premieren

- eine spielpraktische Vorbereitung (45 Min.) oder Nachbereitung (max. 60 Min.) pro Besuch und Klasse je nach Kapazität

- ein kostenloser Theaterworkshop an der Schule bzw. im JES (10 UE): Eine Klasse setzt sich mit einer JES-Inszenierung auseinander. Die Schüler*innen nähern sich den Themen und Figuren, erproben Spielweisen und finden ihre eigenen Assoziationen und Interpretationen. In einer Schulpräsentation zeigen sie ihr Ergebnis anderen Klassen bzw. Familie und Freund*innen. Die Termine, der Ablauf und die Inhalte werden individuell besprochen. Alternativ können die UE auch flexibel auf mehrere Klassen verteilt werden.

- ein kostenloser Workshop (2 Zeitstunden) für Lehrer*innen der Schule, z.B. für die Deutschfachschaft

- Information über die Spieltermine und Kartenbuchung eine Woche vor Veröffentlichung des Spielplans

- Vorrang bei der Buchung der Karten für das internationale Festival „Schöne Aussicht“

- 50 Prozent Ermäßigung für Fortbildungen

- Beratung rund um den Vorstellungsbesuch: Welches Stück ist das richtige für meine Klasse

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt zu unserer Kulturvermittlerin und SchulPartnerin auf, die die Partnerschaften betreut:

Amelie Barucha
Amelie.Barucha(at)jes-stuttgart.de
0711 218 480 24

Vertragsblatt

  • Inklusive Angebote

Tastführungen


Für blinde und sehbehinderte Schüler*innen bieten wir vor Vorstellungsbeginn eine ca. viertelstündige Tastführung an. Die Bühne, Requisiten und Kostüme werden beschrieben und können ertastet werden. Die Schauspieler*innen stellen sich vor und beschreiben ihr Äußeres und ihr Kostüm. Dieses Angebot kann von Gruppen kostenfrei bei der Kartenreservierung gebucht werden. Aus Planungsgründen bitten wir um frühzeitige Anfragen.

Tastführungen


Für blinde und sehbehinderte Schüler*innen bieten wir vor Vorstellungsbeginn eine ca. viertelstündige Tastführung an. Die Bühne, Requisiten und Kostüme werden beschrieben und können ertastet werden. Die Schauspieler*innen stellen sich vor und beschreiben ihr Äußeres und ihr Kostüm. Dieses Angebot kann von Gruppen kostenfrei bei der Kartenreservierung gebucht werden. Aus Planungsgründen bitten wir um frühzeitige Anfragen.

Verdolmetschung / Übertitelung von Aufführungen


Mehrmals in der Spielzeit bieten wir bei ausgewählten Produktionen Verdolmetschung in deutsche Gebärdensprache bzw. Übertitelung in deutsche Sprache an. In einem extra Newsletter, den Sie bei Amelie Barucha abonnieren können, informieren wir über die nächsten Termine. Sie haben zudem die Möglichkeit, bei Iolanda Carrozzo den Wunsch nach einem Vorstellungstermin mit Verdolmetschung bzw. Übertitelung für Ihre Gruppe zu äußern.

Verdolmetschung / Übertitelung von Aufführungen


Mehrmals in der Spielzeit bieten wir bei ausgewählten Produktionen Verdolmetschung in deutsche Gebärdensprache bzw. Übertitelung in deutsche Sprache an. In einem extra Newsletter, den Sie bei Amelie Barucha abonnieren können, informieren wir über die nächsten Termine. Sie haben zudem die Möglichkeit, bei Iolanda Carrozzo den Wunsch nach einem Vorstellungstermin mit Verdolmetschung bzw. Übertitelung für Ihre Gruppe zu äußern.

kubi-card - wir machen mit


Das JES ist eine der Partnereinrichtungen der kubi-card Stuttgart.

Die kubi-card ist ein Angebot von KUBI-S, dem Netzwerk Kulturelle Bildung Stuttgart am Kulturamt Stuttgart. Stuttgarter Kultureinrichtungen bieten auch in diesem Schuljahr 2020/21 vielfältige kulturelle und inklusive Bildungsangebote für Schüler*innen im Grundschulalter an. Die Angebote in der KUBI-S-Broschüre sind mit einem Hinweis auf die Barrierefreiheit gekennzeichnet. Zudem sind alle Angebote gebührenfrei.

Wir bieten im Rahmen der kubi-card folgendes an:

Theaterworkshop: Alles nur Theater!?

Wie bewege ich mich auf einer Bühne? Mit welchen Mitteln verwandle ich mich in eine Figur? Und wie entstehen in wenigen Minuten ganz neue Geschichten? Im Workshop lernen die Kinder spielerisch die Grundlagen des Theaterspielens kennen und entwickeln zusammen kurze Szenen. Dabei steht die Gruppenerfahrung und der gemeinsame Spaß im Vordergrund. Der Workshop wird individuell auf die Bedürfnisse und Interessen der Gruppe angepasst.

Klassenstufe: 1-4

Teilnehmende: max. 20 bzw. eine Schulklasse

Dauer / Ort: 90-120 Min., im JES oder in der Schule

Termine: nach Vereinbarung, Anmeldung bei amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480 24

Kosten: keine

kubi-card - wir machen mit


Das JES ist eine der Partnereinrichtungen der kubi-card Stuttgart.

Die kubi-card ist ein Angebot von KUBI-S, dem Netzwerk Kulturelle Bildung Stuttgart am Kulturamt Stuttgart. Stuttgarter Kultureinrichtungen bieten auch in diesem Schuljahr 2020/21 vielfältige kulturelle und inklusive Bildungsangebote für Schüler*innen im Grundschulalter an. Die Angebote in der KUBI-S-Broschüre sind mit einem Hinweis auf die Barrierefreiheit gekennzeichnet. Zudem sind alle Angebote gebührenfrei.

Wir bieten im Rahmen der kubi-card folgendes an:

Theaterworkshop: Alles nur Theater!?

Wie bewege ich mich auf einer Bühne? Mit welchen Mitteln verwandle ich mich in eine Figur? Und wie entstehen in wenigen Minuten ganz neue Geschichten? Im Workshop lernen die Kinder spielerisch die Grundlagen des Theaterspielens kennen und entwickeln zusammen kurze Szenen. Dabei steht die Gruppenerfahrung und der gemeinsame Spaß im Vordergrund. Der Workshop wird individuell auf die Bedürfnisse und Interessen der Gruppe angepasst.

Klassenstufe: 1-4

Teilnehmende: max. 20 bzw. eine Schulklasse

Dauer / Ort: 90-120 Min., im JES oder in der Schule

Termine: nach Vereinbarung, Anmeldung bei amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de, 0711 218 480 24

Kosten: keine