Vorbereitung/­Nachbereitung


Eine spielpraktische Vor- und/oder Nachbereitung zu einem Theaterbesuch ist kostenlos. Bei Bestellung der Theaterkarten kann eine Vor- bzw. eine Nachbereitung angefragt werden. Wir versuchen je nach Kapazität Ihre Anfrage möglich zu machen. Die Vorbereitung dauert 45 Minuten, die Nachbereitung max. 60 Minuten. In der Regel finden diese Mini-Workshops direkt vor bzw. im Anschluss an die Vorstellung im JES statt. In Ausnahmefällen vereinbaren wir auch Termine bei Ihnen in der Schule.

Workshops für Schüler*innen


Buchen Sie einen Workshop bei uns im JES. Inhaltlich orientieren sich die Workshops entweder an einer unserer Inszenierungen (hinsichtlich Themen, Ästhetiken, Motiven oder Figuren) oder zu einem der folgenden Bausteine: Gruppendynamik & Ensemblebildung, Körpersprache & Präsenz, Theaterbasics. Auf Nachfrage gehen wir auf individuelle Themenwünsche der Gruppe ein. Die Termine sind frei vereinbar.

Kosten: 5 EUR pro Schüler*in (Mindestbeitrag 40 EUR pro Gruppe)
Dauer: 2 Stunden, zeitliche Änderungen sind möglich, bei längeren Workshops erhöht sich auch der Preis.

Heimat - Internationale Wochen gegen Rassismus


Im Rahmen von HEIMAT - internationale Wochen gegen Rassismus bieten wir in Verbindung mit einem Aufführungsbesuch von "SCREAM. Ein populistisches Mashup" den Theaterworkshop "Wie werde ich Rechtspopulist*in? Rechtspopulismus erkennen und durchschauen" an.

2-stündiger Theaterworkshop & Aufführungsbesuch für Schulklassen ab Klasse 8
Workshoptermine nach Vereinbarung zwischen 11. und 24. März 2019
Spieltermine vom 13. bis 15. März 2019
Paketpreis (Vorstellungsbesuch + Theaterworkshop): 7 EUR pro Schüler*in
Anfragen an: Amelie Barucha

Premierenklasse


Sie begleiten mit Ihrer Klasse die Entstehung einer Produktion am JES: von Probenbesuchen, über Workshops, Gespräche mit dem künstlerischen Team, bis zum Besuch der Premiere mit spielpraktischer Nachbereitung. Wir erwarten von unseren Premierenklassen Interesse am Theater, Bereitschaft, sich mit dem Stoff auseinander zu setzen und aktive Mitarbeit, um mit eigenen Beobachtungen die Theaterarbeit zu bereichern. Wir wollen das Wechselspiel von Theatersehen und Theatermachen intensivieren.

  • Sie profitieren von folgenden Vorteilen:

    • Ermäßigung von 1 EUR auf jede Schüler*innen-Eintrittskarte

    • JES-Partner-Lehrer*innen haben kostenlosen Eintritt in alle JES-Produktionen während der Partnerschaft

    • eine Vorbereitung pro Besuch und Klasse (45 Min.)

    • eine Nachbereitung pro Besuch und Klasse (max. 60 Min)

    • ein kostenloser Workshop (max. 3 UE) für Schüler*innen an der Schule oder im JES

    • ein kostenloser Workshop für das Kollegium

    • Information über die Spieltermine vor Veröffentlichung des Spielplans

    • Buchung der Karten vor Veröffentlichung des Spielplans möglich


  • Schulen mit LehrerPartner*innen

    Deutsch-Französische Grundschule Sillenbuch, Stuttgart
    Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium, Stuttgart
    Friedrich-Abel-Gymnasium, Vaihingen/Enz
    Friedrich-Eugens-Gymnasium, Stuttgart
    Gemeinschaftsschule Heckengäu, Wiernsheim
    Heilbrunnenschule, Stuttgart
    Hermann-Merz-Schule, Ilshofen
    Institut für soziale Berufe, Stuttgart
    Otto-Hahn-Gymnasium Böblingen
    Schlosswallschule, Schorndorf
    Schulzentrum Rudersberg


JES-Partnerschaften


Für Lehrer*innen

 

Als JES-LehrerPartner*in tauchen Sie und Ihre Schüler*innen noch tiefer in die Welt des Theaters ein. Vergünstigte Vorstellungsbesuche im Klassenverband (1 EUR Ermäßigung auf den Schüler*innenpreis), die Spielplanübersicht vor der Veröffentlichung, Buchungsbevorzugung und ein kostenloser Theaterworkshop zu einem Thema Ihrer Wahl sind unsere Angebote an die Partner*innen.

Sie verpflichten sich innerhalb eines Jahres zur Buchung von drei Vorstellungen Ihrer Wahl. Die Vorstellungsbesuche können auf unterschiedliche Klassen und -stufen aufgeteilt und mit Kolleg*innen an der Schule geteilt werden. Sie wecken das Interesse der Schüler*innen und Kolleg*innen an der Schule für die Angebote des JES und ermöglichen den regelmäßigen Kontakt und Austausch.

Links finden Sie alle Vorteile der Partnerschaft übersichtlich aufgelistet.

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt zu unserer Kulturvermittlerin und SchulPartnerin auf, die die Partnerschaften betreut:

Amelie Barucha
Amelie.Barucha(at)jes-stuttgart.de
0711 218 480 24

Vertragsblatt

  • Die Schule profitiert von folgenden Vorteilen:

    • Ermäßigung von 1 EUR auf jede Schüler*innen-Eintrittskarte

    • JES-Partnerschulen erhalten einen übertragbaren Partner*

    innenpass für Lehrer*innen, diese haben kostenlosen Eintritt

    in alle JES-Produktionen während der Partnerschaft

    • Information über die Spieltermine vor Veröffentlichung

    des Spielplans

    • Buchung der Karten vor Veröffentlichung des Spielplans möglich

    • eine Vorbereitung pro Besuch und Klasse (45 Min.)

    • eine Nachbereitung pro Besuch und Klasse (max. 60 Min.)

    • ein kostenloser Workshop für alle Pädagog*innen der Schule

    • ein kostenloser Workshop (10 UE, Termine und Ablauf werden

    individuell vereinbart) an der Schule und/oder im JES


  • Unsere PartnerSchulen in der Spielzeit 2017/2018:

    Eduard-Spranger-Gymnasium, Filderstadt
    Elise-von-König-Gemeinschaftsschule, Stuttgart
    Falkertschule, Stuttgart
    Friedrich-Schiller-Gymnasium, Marbach
    Jahn-Realschule, Stuttgart
    Johannes-Kepler-Gymnasium, Weil der Stadt
    Paracelsus-Gymnasium-Hohenheim, Stuttgart
    Würmtalschule, Weil der Stadt


JES-Partnerschaften


Für Schulen

 

Nicht nur einzelne Lehrer*innen sondern auch die ganze Schule kann JES-Partnerschule werden. Die Schule verpflichtet sich innerhalb eines Jahres zehn Vorstellungen ihrer Wahl mit jeweils einer Klasse zu besuchen. Die Besuche können auf verschiedene Klassen bzw. Klassenstufen aufgeteilt werden. Auch hier erhalten Sie einen Euro Ermäßigung auf den ermäßigten Schüler*innenpreis.

Links finden Sie alle Vorteile der Partnerschaft übersichtlich aufgelistet.

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt zu unserer Kulturvermittlerin und SchulPartnerin auf, die die Partnerschaften betreut:

Amelie Barucha
Amelie.Barucha(at)jes-stuttgart.de
0711 218 480 24

Vertragsblatt