JES und TUSCH Stuttgart


TUSCH Stuttgart initiiert und begleitet kulturelle Bildungspartnerschaften zwischen Theatern und Schulen in Stuttgart und der Region und unterstützt die Projektpartner*innen bei der Durchführung von dreijährigen Kooperationsprojekten in inhaltlicher, finanzieller und struktureller Hinsicht. Ziel dieser Prozessbegleitung ist es, die Partner*innen beim Aufbau von nachhaltigen Strukturen und Kompetenzen im Bereich der kulturellen Bildung bzw. der Kulturvermittlung in Schule und Theater zu unterstützen. Im April 2017 hat das JES eine Kooperation mit der Elise von König Gemeinschaftsschule begonnen. Unter dem Projekttitel „ICH-DU-WIR – Theater verbindet Kulturen“ werden sich bis Juli 2019 Schüler*innen der Schule begegnen und gemeinsam Theateraufführungen entwickeln.

Als Auftakt und Beginn der Kooperation arbeitete Tanja Frank mit allen drei dritten Klassen der Schule. An drei Vormittagen entstanden so drei kleine Präsentationen, die jeweils einer Parallelklasse vorgeführt wurden.

Für das TUSCH- Fest im Juli 2017 zeigte die 4b ihre Präsentation „Abhaun!“ im Schauspiel Nord.

In dieser Spielzeit wird das JES unter der Organisation von TUSCH Stuttgart mit der Elise-von-König-Schule fortgeführt. Beide sechsten Klassen werden in wöchentlichen Proben jeweils ein halbes Jahr auf eine eigene Inszenierung hinarbeiten. In beiden Klasse sind Schüler*innen, die aus internationalen Vorbereitungsklassen dieses Schuljahr auf die Regelschule gewechselt sind.

Die vierten Klassen werden als Patenklassen die Probenarbeit mit den Sechstklässler*innen begleiten und in Rückspielen ihre Beobachtungen zeigen.

Ein wichtiges Momentum ist, dass die Theaterarbeit in den Unterricht integriert und von Lehrer*innen begleitet wird.