Über'n Kesselrand - Club 0711


Wälder, Brezeln, Feinstaub... Und das alles im und um den Stuttgart Kessel. Wer wohnt hier gerne, wer träumt dann doch von einem besseren Ort und was macht eine gute Stadt überhaupt aus? 13 Stuttgarter Kinder zwischen 7 und 11 Jahren des Club 0711 gehen auf Spurensuche am Kesselrand. 

PREMIERE: 03.03.2018

TICKETS HIER

LEITUNG: Hannes Michl
ASSISTENZ: Robert Liß (FSJ-Kultur)

Ene Mene Muh - Wie klug bist du? - Club 0812


Wie werden wir klug? Was bedeutet klug sein? Wann sind wir naseweis, neunmalklug oder einfach nur Klugschwätzer? Der Club 0812 hat sich kluge Gedanken gemacht und eine szenische Collage entwickelt, die klarmacht, dass wir keine Klugscheißer sind, sondern es wirklich besser wissen! 

PREMIERE: 11.03.2018

TICKETS HIER

LEITUNG: Peter Galka
ASSISTENZ: Meryem Polat (Praktikantin), z.T. Malika Teßmann (FSJ-Kultur)

urban exploring


urban exploring „100 Jahre Bauhaus“
Performativer Workshop auf Stuttgarts Straßen und Plätzen
In den Pfingstferien für alle zwischen 12 und 15 Jahren
Junges Ensemble Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Württembergischen Kunstverein Stuttgart

Termine: 22.05. bis 25.05.2018, jeweils 10 bis 16 Uhr
25.05.2018, 15 Uhr: Abschlusswalk mit Familie und Freunden, Treffpunkt: Junges Ensemble Stuttgart, Eberhardstraße 61a, Stuttgart
Leitung: Tanja Frank, Amelie Barucha
Kosten: 40 Euro

Kommt mit und entdeckt eure Stadt aus ungewohnten Perspektiven. Wir nehmen 100 Jahre Bauhaus zum Anlass, auf Spurensuche in den Großstadtdschungel zu gehen. Wie ist die Architektur von Stuttgart geprägt und wie beeinflusst sie unser Zusammenleben heute? Was war einmal und was steht heute dort? Wir erkunden und bespielen die aktuellen Ausstellung im Kunstverein, machen im Schlosspark und auf Stuttgarts Plätzen auf uns aufmerksam. Wir nutzen die Mittel des Theaters, des Körpers und der Gruppe, wir schwärmen aus und bilden neue Formationen. Kommt dazu! Seid Teil!
Am Ende des Workshops teilen wir unsere Entdeckungen auf einem Walk quer durch das Herz Stuttgarts vor Familien und Freunden und: einem geheimen Publikum.

Anmeldung bis 14. Mai 2018 über den Württembergischen Kunstverein bei Barbara Mocko: mocko(at)wkv-stuttgart.de 
Teilnehmerzahl begrenzt
Infos bei Amelie Barucha: amelie.barucha(at)jes-stuttgart.de

MixClub


für alle zwischen 8 und 20 Jahren

Mein Bruder und ich – Erzfeinde oder beste Freunde!? Es geht um echte und um Ersatzgeschwister, um Zusammenhalt und um Blut, das dicker ist als Wasser.

TERMINE: donnerstags, 17 – 19.30 Uhr, Intensivproben in den Pfingstferien 28.5. – 2.6.2018
PREMIERE: 7.7.2018 
LEITUNG: Silke Wilhelm, Gerd Ritter
TEILNAHMEGEBÜHR: € 80

OPEN MINDS


für alle zwischen 14 und 25 Jahren

Hier geht es um uns und unsere Grenzen. Es wird unanständig und brav. Abstoßend und anziehend. Unecht und authentisch. Hässlich und schön. Provokant und harmonisch.

TERMINE: dienstags, 17 - 19.30 Uhr
PREMIERE: 9.6.2018 
LEITUNG: Sezin Onay
TEILNAHMEGEBÜHR: € 80

SignClub


für alle ab 12 Jahren

Videoeinladung zum SignClub

Der erste Club am JES für gehörlose bzw. schwerhörige und hörende Jugendliche! Deine liebste Sprache ist die Gebärdensprache? Weil du in deinem Alltag mit ihr kommunizierst oder weil sie dich einfach fasziniert? Du bist Theaterprofi oder blutiger Anfänger, interessierst dich aber für Theater? Dann bist du hier genau richtig!

Wir beschäftigen uns mit Fragen über unsere Identität. Was macht uns aus? Wo fühlen wir uns zugehörig? Wo werden wir ausgeschlossen und was wollten wir der Welt eigentlich immer schon sagen?

Mit den Mitteln der Gebärdensprache, Musik mit viel Bass und unseren Gedanken und Ideen entwickeln wir unser eigenes Stück und bringen es vor Publikum zur Aufführung!

Dabei gilt immer:

Regel 1: Wir sind alle gleich wertvoll.

Regel 2: Wir sind alle anders. Und das ist gut so!

Wer Lust auf (eine neue) Sprache hat, bewegungsfreudig ist und neue Freunde finden möchte, ist willkommen!

Regulärer Probentermin: mittwochs 17:00 – 19:30 Uhr
Start: Kennenlern-Wochenende 18./19.11.2017
Premiere: 21.04.2018
Leitung: Tanja Frank mit Tanja Lilienblum-Steck und Corina Brosch

TICKETS HIER


CLÜB HANIMLAR


Clüb Hanımlar projesinde Türk bayanlar buluşup, tiyatroyla tanısıp, kendi ana dillerinde ve Almanca tiyatro menti ve oyunlar hazırlayıp, tiyatroda sahneyecekler.

TARIHLER: 16. – 20.10.2017 // 4. – 8.12.2017 // 15. – 19.1.2018
YÖNETMEN
: Sezin Onay
ÜCRET
: € 80

In dem Projekt Clüb Hanımlar kommen Frauen türkischer Herkunft zusammen, lernen das Theaterspielen kennen und erarbeiten Texte in ihrer Muttersprache und auf Deutsch, die dann auf die Bühne gebracht werden.

TERMINE: 16. – 20.10.2017 // 4. – 8.12.2017 // 15. – 19.1.2018
LEITUNG
: Sezin Onay
TEILNAHMEGEBÜHR
: € 80

DIE FÜNFTE JAHRESZEIT


für alle ab 55 Jahren

Das Senior*innentheater nimmt für die nächste Produktion neue Mitglieder auf. Theatererfahrung ist nicht notwendig. Doch die Lust, mit anderen zusammen ein Stück zu entwickeln, ist eine Grundvoraussetzung für die Art und Weise, wie wir Theater machen. Die Premiere wird im Herbst 2018 sein.

TERMINE: dienstags, 11 – 14 Uhr
ERSTER TERMIN: 26.09.2017
LEITUNG: Uschi Famers
TEILNAHMEGEBÜHR: € 80

THEATER DER GENERATIONEN


Das Theater der Generationen startet am 20. November 2017 seine nächste Produktion. Ziel dieser Gruppe ist, drei Generationen gemeinsam in einen kreativen Prozess zu bringen. Wir freuen uns deshalb auf Teilnehmer*innen sehr unterschiedlichen Alters.

Nach der letzten Produktion „...dass Reden ohne Handeln Unrecht ist“, die sich zum Teil mit Texten von Gudrun Ensslin beschäftigte und einem geschichtlichen Verlauf folgte, soll nun eine Produktion entstehen, die sich inhaltlich mit dem Thema „Brüder und Schwestern“ auseinandersetzt.

Wir werden uns auf zwei Ebenen diesem offenen Thema nähern. Wir sammeln persönliche Erfahrungen von Brüdern und Schwestern, phantasieren „was wäre, wenn ich einen Bruder / eine Schwester hätte“ und wir suchen nach Brüdern und Schwestern im Geiste. Wir werden uns aber auch mit dem Drama “Drei Schwestern” von Anton Čechov beschäftigen. Mit Olga, Mascha und Irina wollen wir uns auf die Suche nach einem sinnerfüllten Leben begeben und untersuchen, welche Lebensentwürfe es zwischen Sehnsucht und Pragmatismus gibt. Mit der Produktion wollen wir ausloten, wie Variationen der Čechov’schen Versuchsanordnung heute aussehen könnten.

Am 20. und 27. November gibt es jeweils von 18 – 21 Uhr zwei Schnuppertermine um den Spielleiter, das Thema, aber auch die interessierten Teilnehmer*innen kennen zu lernen.

Da es eine große Zahl von Interessenten gibt, die sich für das TdG angemeldet haben, kann es sein, dass nach den Schnupperterminen zwei Theatergruppen gebildet werden, um eine produktive Theaterarbeit zu garantieren. Das würde bedeuten, das montags und an einem zweiten Wochentag die Proben der TdG-Gruppen erfolgen würden. Premiere(n) wären im Oktober 2018.

TERMINE: montags, 18 - 21 Uhr (bei Teilung der Gruppe Montag und anderer Wochentag)
ERSTER TERMIN:
20.11.2017
LEITUNG: Peter Galka
ASSISTENZ: Malika Teßmann (FSJ-Kultur)
TEILNAHMEGEBÜHR: € 80,-

Club der Schaulustigen


für alle zwischen 16 und 25 Jahren

Der Club der Schaulustigen geht in die zweite Runde!

Zu den Schaulustigen zu gehören, bedeutet gemeinsam mit einer Gruppe theaterbegeisterter junger Menschen zwischen 16 und 25 Stuttgarts Theaterlandschaft zu entdecken: Puppenspiel und Performances, Ballett und Breakdance-Battle, Operette und Impro-Show. Neben dem Austausch mit den Theatermachenden möchten wir unsere Seherfahrungen teilen, kritisieren, diskutieren und Worte finden für das manchmal Unaussprechliche.

Alle zwei Wochen sehen wir uns eine Aufführung an – in der folgenden Woche wird geredet.

TERMINE: donnerstags
ERSTER TERMIN: 02.11.2017, 19 Uhr im JES
LEITUNG: Nora Auth, Iolanda Carrozzo und Amelie Barucha
ANMELDUNG: nora.auth(at)jes-stuttgart.de

TEILNAHMEGEBÜHR: € 80
(Darin sind alle Ticketpreise für die Theaterbesuche enthalten sowie ein JES-Clubausweis, der zu freiem Eintritt für alle JES-Produktionen in dieser Spielzeit berechtigt.)