Aus der Kurve fliegen

Urbanes Tanztheater mit Verdolmetschung in deutsche Gebärdensprache

Traust du dich das? – fragen sich Angélica, Lola, Maxi, Estelle, Stefan und Jule. Die sechs fordern sich auf der JES-Bühne selbst und gegenseitig heraus: Maxi und Angélica testen, wie weit sie gehen können. Estelle singt: „Mein Leben ist ein zu großes Risiko, deswegen bleibe ich hier für immer so“ – ist sich aber sicher, dass das doch auch irgendwie anders gehen muss. Stefan versucht zu fliegen, Jule sich fallen zu lassen und Lola erzählt vielleicht von ihren Narben.

Alle sechs stellen sich ihren Herausforderungen, Wünschen und Ängsten, versuchen nochmal und nochmal anders und wollen wissen: Wo sind Grenzen, wie können sie gefunden, gewahrt, gesetzt oder gesprengt werden?

„Aus der Kurve fliegen“ macht Mut, sich zu vertrauen und gemeinsam das Leben trotz, aber auch wegen seiner Unsicherheiten zu feiern. Mit wummernden Bässen, Breakdance und Urban Dance lädt „Aus der Kurve fliegen“ zum Eintauchen ein, zum Ängste überwinden und Sehnsüchte ausgraben.

Unsere Intendantin Grete Pagan ist für den Theaterpreis FAUST 2023 in der Kategorie „Theater für junges Publikum“ mit dem Urbanen Tanztheater „Aus der Kurve fliegen“ nominiert.

Zugänglichkeit für Taube* Menschen

Wir spielen in jedem Vorstellungsblock mindestens eine Vorstellung mit integrierter Verdolmetschung in Deutsche Gebärdensprache. Alle sind willkommen, ob ihr eine Verdolmetschung benötigt oder nicht.

Konzept und Verdolmetschung: Hannah Häberle, Christian Pflugfelder (Beratung)

Für Menschen, die eine Verdolmetschung in Deutsche Gebärdensprache benötigen, werden immer Karten bereitgehalten. Auch wenn die Vorstellung im Webshop ausverkauft ist, könnt ihr Karten per E-Mail reservieren: ticket@jes-stuttgart.de

*Taub* schließt verschiedene Identitäten und Lebensrealitäten wie gehörlos, schwerhörig, CI-tragend sowie spätertaubt ein.

Hinweise zu sensorischen Reizen

Folgende Reize kommen stellenweise in der Inszenierung vor:

– Einsatz von lauter Musik mit viel Bass und lauten Geräuschen sowie Instrumenten (E-Bass, E-Gitarre, Ukulele).
– Schwaches Licht sowie schnelle Lichtwechsel.
– An der Bühnenrückseite ist ein flatternder Vorhang angebracht, hinter dem die Spieler*innen verschwinden und wieder auftauchen.
– Die Spieler*innen lassen sich fallen, kämpfen spielerisch miteinander, machen gefährliche Stunts und klettern ein Seil mehrere Meter nach oben.
– Stellenweise machen die Spieler*innen verschiedene Dinge gleichzeitig und Texte werden durcheinander gesprochen.

Wenn du Bedenken oder Fragen hast, melde dich unter ticket@jes-stuttgart.de. Wir beraten dich gerne und überlegen gemeinsam, wie wir weiterhelfen können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden