Das ist das JES!

Junges Ensemble Stuttgart!
Das Theater für junges Publikum in Stuttgart.

Theater und Tanztheaterproduktionen, die sich mit unserer Lebensrealität auseinandersetzen, Wirklichkeiten hinterfragen und zur Meinungsbildung anregen.

Angebote an und künstlerische Zusammenarbeit mit jungen Menschen, bei der Expertisen und Blickwinkel aufeinandertreffen und neue Perspektiven entstehen. 

Ein offenes Theaterhaus in der Mitte der Stadt, mit Raum für Ideen, Gespräche und Versuche.

Ein Ort der Begegnung, des Austausches, der Utopie — für Stuttgarter*innen und Theaterleute aus der ganzen Welt.

Kommt vorbei, schreibt uns, sprecht uns an — wir sind neugierig auf euch!

JES für alle

Das JES soll ein Ort sein, an dem sich möglichst alle Menschen wohl und willkommen fühlen. Dafür arbeiten wir an der Zugänglichkeit unseres Programmes und unseres Hauses.

Wir möchten ein Theater, in dem sich alle Menschen zusammenfinden können, die an einem respektvollen und offenen Miteinander interessiert sind — unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Einkommen, davon, ob sie eine Behinderung haben oder nicht, von sexueller Orientierung oder Identität, oder wo sie im Spektrum der neurologischen Diversität verortet sind. 

Um dies zu ermöglichen, gelten folgende Hausregeln: 

Wir freuen uns auf Austausch, Dialog und Auseinandersetzung über die künstlerische Arbeit und das Erlebte. Wir wollen, dass diese Auseinandersetzungen fair und nicht verletzend sind.

Wir dulden keine persönlichen Verletzungen, sexistische, rassistische, ableistische, fremden-, homo-, queer-, trans-, religions- oder verfassungsfeindliche Handlungen, Äußerungen und Symbole. Ebenso wenig dulden wir Diskriminierungen und Menschenfeindlichkeit jeglicher Art.
Mit dem Kauf eines Tickets und dem Besuch des JES erklärst du dich mit den Hausregeln einverstanden.
PDF zum downloaden!

Solltest du bei uns diskriminierende oder verletzende Erfahrungen machen, kannst du dich grundsätzlich an die Mitarbeitenden des Theaters wenden. Wir sind für dich da und nehmen uns deines Anliegens an.

In unserem Programm finden sich Aufführungen, die sich auch für Menschen eignen, die zum ersten Mal ins Theater kommen, die auch mit wenig Kenntnis der deutschen Sprache zu genießen oder mehrsprachig sind. 

Wenn du einen Tipp brauchst, welche Stücke sich für dich oder eine Gruppe, die du ins Theater begleiten möchtest, am besten eignen, wenn du dir unsicher bist, Fragen hast, du oder eine Person, die du begleitest, Unterstützung oder eine Übersetzung (in deutsche Gebärdensprache oder anderes) benötigt, melde dich gerne.

Wir freuen uns, dich zu beraten und werden unser Bestes tun, deinen Theaterbesuch so angenehm wie möglich zu gestalten. 


Trotzdem werden uns Fehler unterlaufen, wir werden Dinge übersehen — der Weg ist noch weit, aber wir freuen uns darauf, ihn zu gehen. Wenn du uns dabei unterstützen möchtest, oder Kritik oder Feedback loswerden willst, schreibe uns gerne: info@jes-stuttgart.de

Die JES-Geschichte

Das Junge Ensemble Stuttgart (JES) wurde 2004 nach langen Diskussionen über die zeitgemäße Struktur eines Theaters für junges Publikum gegründet und ist seitdem das eigenständige, von Stadt und Land geförderte Kinder- und Jugendtheater Stuttgarts. 

Der Gründungsintendantin Brigitte Dethier war es von Anfang an wichtig, das Haus auf drei Säulen zu bauen und diese Säulen wiederum immer wieder miteinander zu verbinden: die Arbeit mit dem professionellen Ensemble für vor allem junges Publikum, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen für Publikum jeden Alters, und eine internationale Vernetzung des Hauses. 

Von Beginn an hat das JES regelmäßig bei nationalen und internationalen Festivals gastiert und wurde zu wichtigen Festivals eingeladen wie dem biennalen Kinder- und Jugendtheatertreffen Augenblick mal! in Berlin, dem Weltkongress der Assitej, dem Theatertreffen der Jugend, dem Deutschen Kindertheatertreffen oder zuletzt den Mülheimer Theatertagen.

Zudem stand und steht das JES als Gastgeber des Festivals SCHÖNE AUSSICHT alle zwei Jahre selbst im Fokus des internationalen Kinder- und Jugendtheaters. Die gute internationale Vernetzung führt regelmäßig zu künstlerischer Zusammenarbeit mit Theatermacher*innen aus ganz Europa.

Drei Image-Filme haben bislang die Arbeit des JES dokumentiert und sind hier abrufbar:
Das JES — ein Imagefilm
Das ist das JES! Spielzeit-Trailer
JES Imagefilm

2022 hat Brigitte Dethier die Intendanz des JES übergeben an Grete Pagan, die wiederum als Praktikantin beim Festival SCHÖNE AUSSICHT begonnen und dann drei Jahre lang Regie-Assistentin am JES war. Nach einem Regie-Studium in Hamburg hat sie viele Jahre frei gearbeitet, als Regisseurin u.a. auch am JES, als Übersetzerin, als Kuratorin (u.a. Augenblick mal!) und als Organisatorin des Festivals SCHÖNE AUSSICHT.

Förderung

Allgemeine Förderung des JES — Das Junge Ensemble Stuttgart wird gefördert von der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Land Baden-Württemberg.

Festival Schöne Aussicht — Das alle 2 Jahre am JES stattfindende Festival SCHÖNE AUSSICHT wird gefördert von der Landeshauptstadt Stuttgart und dem Land Baden-Württemberg.

Die Festivalausgabe 2022 wurde außerdem unterstützt durch:

Agentur für Kinderarbeit — Das Projekt „Agentur für Kinderarbeit“ wird 2022 gefördert durch das Zentrum für kulturelle Teilhabe sowie das Festival der KulturRegion Stuttgart.

Unbändig — Die Produktion „Unbändig“ wurde durch das Programm „Kunst trotz Abstand“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert.

Ritter ohne Furcht und Adel — Die Produktion „Ritter ohne Furcht und Adel“ wurde durch das Programm „Kultur Sommer 2020“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst gefördert.

Deep Inside — Die Produktion „Deep Inside“ ist eine Koproduktion von cobratheater.cobra und JES im Rahmen des Projekts „Haus der digitalen Antifaschist*innen“. Es wurde gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.

Die beste Geschichte — En iyi hikâye — Die Produktion „Die beste Geschichte — En iyi hikâye“ wurde durch den Fonds Soziokultur gefördert.

Partner*innen & Projekte

Arbeitskreis Junges Theater Baden-Württemberg — freie Interessensgemeinschaft, die sich für die künstlerische und strukturelle Weiterentwicklung des Kinder- und Jugendtheaters in Baden-Württemberg engagiert

ASSITEJ (Association Internationale du Théâtre pour l’Enfance et la Jeunesse / Internationale Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche) — die nationale und internationale Interessensvertretung für Kinder- und Jugendtheater

Deutscher Bühnenverein, Landesverband Baden-Württemberg — unser Arbeitgeberverband & regionales wie nationales Theaternetzwerk

KJTZ (Kinder- und Jugendtheaterzentrum der Bundesrepublik Deutschland) — unser nationales Zentrum für die Belange der Kinder- und Jugendtheater

Diakonie Stetten / Offene Hilfen — regelmäßiger Partner für inklusive Theaterarbeit

FITZ das Theater animierter Formen — Theaternachbar im Areal und Partner u. a. für die Festivals SCHÖNE AUSSICHT (JES) & Imaginale (FITZ)

Forum der Kulturen Stuttgart — regelmäßiger Partner nicht nur bei den Festivals Made in Germany und Made in Stuttgart

Haus des Waldes — regelmäßiger Partner für Wald-Theater-Projekte

Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Stuttgart — Vernetzung des Theaters für junges Publikum mit der nächsten Generation

Jugendamt Stuttgart — langjähriger Partner beim Kita-Projekt zur Sprachförderung

Kinderbüro der Stadt Stuttgart (Kinderfreundliches Stuttgart): Maria Haller-Kindler, unsere Kinderbeauftragte

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Schauspiel Stuttgart —Kooperationspartner für EINMISCHEN

Solidargemeinschaft Stuttgarter Theater

StolperKunst/Initiative Hotel Silber

Theater Rampe — Theaterpartner u.a. für die Festivals SCHÖNE AUSSICHT (JES) & 6 Tage frei (Rampe) sowie die Kooperation EINMISCHEN

Bürgerstiftung Stuttgart

BuT (Bundesverband Theaterpädagogik)

dg (dramaturgische Gesellschaft)

DTF (Deutsch Türkische Forum) — regelmäßiger Partner bei Workshop- und Spielclub-Angeboten

KSI e.V. (Kultur-und Sozialinitiative für Jugendliche und Kinder e.V.)

Mach dich stark! — Die Initiative für Kinder im Südwesten

Partnerschaft für Demokratie

Stiftung Geißstraße

Stuttgarter Kinderstiftung — Mit Kindern ins Theater: unsere Theaterpaten

This site is registered on wpml.org as a development site.