Im Sommer 2022 eröffnet die Agentur für Kinderarbeit (Phase 1) in der Torstraße 15. Wir vermitteln, begleiten und professionalisieren die Mitarbeiter*innen — die teilnehmenden Kinder — der Agentur. Wir bieten Vermittlungsleistungen zwischen möglichen Auftraggeber*innen und unseren Expert*innen an. Die Expert*innen sind Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren, die die Arbeitseinsätze bearbeiten, vorbereiten, durchführen und dokumentieren.

Ausgehend von den Erkenntnissen und Erlebnissen der Arbeitseinsätze der Kinder entwickeln wir in einem zweiten Schritt Fragen an das Konzept von Arbeit als Dienstleitung und Konstrukt einer kapitalistischen Gesellschaft. Das Büro wird in der Phase 2 zum Beratungszentrum für Arbeit, der Kinderagentur für Arbeit. Berufstätige Erwachsene vereinbaren ein Beratungsgespräch und Hinterfragen gemeinsam mit den Expert*innen ihren Arbeitsalltag, ihre Haltung zu Arbeit.

Das Projekt ruft dazu auf, an den Grundannahmen über Kinder, ihre Fähigkeiten und Wirkungsorte in der Stadt Stuttgart zu rütteln. Die Agentur ist ein Ort, an dem Aushandlungsprozesse, Teilhabe und kritische Praxis eingeübt und verwirklicht werden. Hier werden gesellschaftliche Ordnungen und strukturelle Hierarchien erlebt, infrage gestellt und im besten Falle an einer Neuartikulierung gearbeitet.

Mehr Informationen und Termine für die Beratungsgespräche unter www.kinderarbeitsagentur.de

Mit: Carlotta, Isabell, Josefine, Lisa, Mats, Michael und Valentin

Mo 03.10.2022 11 Uhr Eröffnung 

Mo 03.10.2022 11:30–14 Uhr Beratungen
Do 06.10.2022 17–19 Uhr Beratungen
Fr 07.10.2022 17–19 Uhr Beratungen
Sa 08.10.2022 15–18 Uhr Beratungen
Do 13.10.2022 17–20 Uhr Beratungen
Fr 14.10.2022 17–19 Uhr Beratungen
So 16.10.2022 11–14 Uhr Beratungen

Das Projekt ist gefördert im Rahmen von »Weiterkommen!« des Zentrums für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg und findet im Rahmen des Festivals der KulturRegion Stuttgart statt.

Besetzung

Künstlerische Leitung

Frederic Lilje

Larissa Probst

Bühnenbild

Lena Hinz