Thilo Reffert

Thilo Reffert studierte zunächst mehrere Semester Medizin. Später gründete er eine Theatergruppe, studierte Theaterwissenschaften und Neuere deutsche Literatur und arbeitete als Dramaturg und Theaterpädagoge. Ab 2001 begann Reffert Theaterstücke zu schreiben. Seine Stücke wurden u.a. am Theater der Altmark Stendal, am Saarländischen Staatstheater und am Ohnsorg-Theater aufgeführt. Besondere Bekanntheit erlangte dabei das Klassenzimmerstück „Flasche leer“.

Parallel arbeitet Reffert für den Rundfunk als Hörspielautor, schrieb u.a. eine Krimi-Reihe über den liebenswerten Chaoten Tom Felski und war von 2009 bis 2019 Autor des Radio Tatorts für den MDR. 2010 wurde er mit dem wichtigsten deutschen Hörspielpreis, dem Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet.

Im Jahr 2010 erschien sein erstes Kinderbuch Nina und Paul. Die Hörspielfassung von „Nina und Paul“ (Produktion: Deutschlandradio Kultur) wurde mit dem Deutschen Kinder-Hörspielpreis ausgezeichnet. Das 2012 erschienene Kinderbuch „Australien, ich komme“ ist von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur zum Buch des Monats Juni 2012 gekürt worden. Sein Klassenzimmerdrama Nina und Paul erhielt 2013 den Mülheimer KinderStückePreis. Er lebt als freiberuflicher Autor am Rande von Berlin. Für das JES hat er als Auftragswerk das Stück „Wir so: Welt retten“ geschrieben.

This site is registered on wpml.org as a development site.